Kursbeschreibung
Rechtskataster EnMS in der Unternehmenspraxis

Eine globalisierte Wirtschaftswelt und zunehmend schärfere Sanktionen durch Kontrollorgane sind nur zwei von vielen Faktoren, die dem Thema Compliance (Regelkonformität) steigende Relevanz bescheren. Auch im Sinne eines Energie­managementsystems (EnMS) nach ISO 50001 ist das Sicherstellen der Einhaltung energierelevanter Rechtsvorschriften elementarer Bestandteil.

Im Rahmen der Compliance-Analyse stellt sich zunächst eine Frage: Welche relevanten Rechtsvorschriften gibt es und welche Fristen müssen eingehalten werden? Diese Frage lässt sich nicht durch reines Auflisten von Gesetzen und sonstigen Verpflichtungen beantworten, die komplexen Zusammenhänge der vielfältigen Rechtsvorschriften verlangen vielmehr ein systematisches Monitoring. Ziel ist, das Unternehmen vor Rechtsverstößen zu bewahren, und mögliche Steuererleichterungen wie z.B. den sog. Spitzenausgleich frühzeitig zu erkennen.

Inwieweit das eigene Rechtsmonitoring und die Dokumentation mittels Rechtskataster den Normanforder-ungen und der „gut gelebten Unternehmenspraxis“ entsprechen, vermittelt dieses von der GUTcert und der Anwaltskanzlei Becker Büttner Held (BBH) entwickelte Seminar. Für die praktische Umsetzung im eigenen Unternehmen erhält jeder Seminarteilnehmer ein Basis-Rechtskataster.

Zielgruppe

Energiemanagementbeauftragte, Berater sowie Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung für das EnMS.

Lernziel

Teilnehmer lernen, ein Rechtskataster zu erstellen und zu pflegen, das einen echten Mehrwert für das Unternehmen darstellt und gleichzeitig handhabbar bleibt. Neben der Ausrichtung des Rechtskatasters steht zur Diskussion, was ein Rechtskataster leisten muss und wo seine Grenzen liegen.

Inhalte

  • Bedarfsanalyse: Was kann und soll das Rechtskataster leisten?
  • Strategische Ausrichtung und Festlegung der Schwerpunkte
  • Rechtliche Anforderungen im EnMS
  • Methodik der Pflege des Rechtskatasters

Ihr Nutzen

Teilnehmer erfahren, wie ein Rechtskataster zu erstellen und zu führen ist. Der Fokus liegt auf der aktuellen Energie-Gesetzgebung. Jeder Teilnehmer erhält ein Basis-Kataster.

Qualifikation

Bei erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat, andernfalls wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Hinweise

Bitte bringen Sie folgenden Normtext mit:

  • DIN EN ISO 50001:2011

Kooperation mit BBH

BBH verfügt als Partnerschaft von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern über langjährige wirtschaftsberatende Erfahrung im Energie und Infrastrukturbereich und ist hier einer der führenden Anbieter von Beratungsdienstleistungen. Aufgrund der interdisziplinären Zusammenarbeit mit Ingenieuren und energiewirtschaftlichen Experten geht der Beratungsansatz über die rechtliche Bewertung hinaus mit dem Ziel, langfristige und qualitativ hochwertige Lösungen für die Unternehmen zu schaffen.

Teilnahmegebühren

559 € zzgl. MwSt.

Zertifizierungskunden erhalten einen Rabatt von 50 €.

Enthalten sind die Teilnahme an der Veranstaltung, Unterlagen, Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung, Getränke und Mittagessen.

Kursgröße: max. 24 Teilnehmer

Termine 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29