Herkunftsnachweise

Um Ökostrom anbieten zu können, müssen Energieversorger entweder EEG-Anlagen betreiben oder im Herkunftsnachweisregister (HkNR) des Umwelt­bundesamtes entsprechende Mengen registrieren. Das genaue Verfahren ist in der Herkunftsnachweis-Durchführungsverordnung (HkNDV) festgehalten.

Die GUTcert veranstaltet als erfahrene Umweltgutachterorganisation einen jährlichen Anwenderaustausch, bei dem u.a. im Dialog mit UBA und ITAD aktuelle Praxisfragen geklärt werden. Einsteiger lernen im Grundlagenkurs den Umgang mit dem HkNR.

Erfahrungsberichte: Das sagen unsere Teilnehmer

Perfekte Veranstaltung mit sehr guten Rahmenbedingungen und erstklassiger Moderation durch Herrn Kroll. Interessanter Mix an Referenten und Themen.

Das Herkunftsnachweisregister für Strom aus Erneuerbaren Energien: 5. Interdisziplinärer Erfahrungsaustausch für Müllheizkraftwerke (MHKW)

Jörn Santore (Steinbeis Energie GmbH)

Kursangebot

Das Herkunftsnachweisregister für Strom aus EE: Interdisziplinärer Erfahrungsaustausch für MHKW

  • Aktuelle Gesetzgebung und praktische Hinweise
  • Erfahrungsaustausch mit Kollegen, UBA und ITAD
  • Anlagenbegehung eines MHKW
Ort in Planung
Dauer 1 Tag

 

Termin in Planung

(Herbst 2019)

zur Anmeldung

Das Herkunftsnachweisregister (HkNR) für Einsteiger: Registrierung und Umgang

  • Neuerungen und Pflichten durch die neue HkRNDV
  • Registrierung und praktischer Umgang im HkNR
  • Vorteile der Grünstromausweisung

Kursbeschreibung folgt

Ort Berlin (GUTcert)
Dauer 1 Tag
Gebühr 349,- € zzgl. MwSt.
  GUTcert-Kunden und ITAD-
Mitglieder erhalten 50 € Rabatt

 

Termin auf Anfrage
akademie@gut-cert.de

Termine 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29