Kursbeschreibung
Auditorenschulung: Normkunde ISO 14001:2015 und Umweltrecht

Hintergrund

Der Umweltschutz hat als Wettbewerbsfaktor bei der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen in den letzten Jahren einen ähnlich hohen Stellenwert erreicht, wie z.B. deren Qualität oder der Preis. Vorausschauendes und systematisches Einbeziehen von Umweltaspekten in das unternehmerische Handeln unter der Berücksichtigung von rechtlichen und anderen relevanten Anforderungen ist der Leitgedanke eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 (UMS) und bildet damit einen Rahmen für die erfolgreiche unternehmerische Planung.

Für externe Auditoren bedeutet eine zusätzliche Qualifikation zum Umweltauditor einen erheblichen Mehrwert. Je mehr Systeme beherrscht werden, desto größer ist der Einsatzbereich – vor allem auch bei externen Zertifizierungen, die Kombiaudits erfordern.

Das Seminar zielt darauf ab, bereits aktive (externe) Auditoren anderer ISO-Normen mit allen Aspekten der ISO 14001:2015 vertraut zu machen und zu vermitteln, wie diese zu auditieren ist.

Es setzt sich zusammen aus dem eintägigen Modul „Normkunde ISO 14001:2015“ und dem zwei­tägigen Modul „Umweltrecht“. Dieses beinhaltet die zur Auditierung erforderlichen Grundkenntnisse der zunehmend komplexen und stetigem Wandel unterworfenen Rechtslage.

Lernziel

Die Teilnehmer erwerben ein grundlegendes Verständnis für die Anforderungen der ISO 14001:2015. Das Seminar lehrt kompakt und anschaulich, welche Themen bei einem externen Audit abgefragt werden müssen.

Als wesentliche Grundlage dafür lernen sie im Modul „Umweltrecht“, welche gesetzlichen Rahmen­bedingungen im Umweltbereich bestehen und von auditierten Unternehmen zu berücksichtigen sind. Insbesondere wird das Grundwissen zu medienbezogenem sowie medienunabhängigem Umwelt-Recht, Umweltstrafrecht und Schnittstellen zu verwandten Rechtsgebieten vermittelt.

Regelmäßige praktische Übungen vertiefen die Lerninhalte. Die erworbenen Kenntnisse können so in den Unternehmensalltag übertragen und dort unmittelbar angewendet werden.

Bitte bringen Sie folgende Normtexte als Arbeitsmittel zur Veranstaltung mit:

  • ISO 14001:2015

Voraussetzung

Eine vorhandene Ausbildung als externer Auditor einer anderen ISO-Norm muss nachgewiesen werden.

Qualifikation

Je Modul wird bei erfolgreich absolvierter Prüfung ein Zertifikat ausgestellt, bei nicht bestandener Prüfung erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Externe Auditoren anderer ISO-Normen erweitern durch das erfolgreiche Absolvieren beider Module (Normkunde und Umweltrecht) ihre Auditorenausbildung auf die ISO 14001:2015. Das Seminar erfüllt die DAkkS-Anforderungen zu Umfang und Inhalt der Ausbildung.

Wenn Sie über eine Qualifikation als interner Umweltauditor verfügen, können Sie durch die Belegung des Moduls „Umweltrecht“ die Befähigung zur Durchführung externer Audits erlangen. Das Modul „Normkunde ISO 14001:2015“ ist in diesem Fall nicht erforderlich.

Inhalt

Modul Normkunde ISO 14001:2015

  • Anwendungsbereich der Norm
  • „Kontext der Organisation
  • „Führung
  • „Planung
  • „Risiken und Chancen
  • „Umweltaspekte
  • „Unterstützung
  • „Betrieb
  • „Bewertung der Leistung
  • „Verbesserung

Modul Umweltrecht

  • Das Umweltrecht im Überblick
  • Medienbezogenes Umweltrecht
  • Medienunabhängiges Umweltrecht
  • Umweltstrafrecht
  • Verwandte Rechtsgebiete und Schnittstellen
  • Übungen zur Veranschaulichung

Ihr Nutzen

Sie erlangen fundierte Kenntnisse und einen versierten Umgang mit der ISO 14001:2015. Nach erfolgreichem Abschluss beider Module können Sie durch Trainee-Einsätze im Umweltbereich Ihre Tätigkeit als externer Umweltauditor starten.

Wenn Sie bereits über eine Qualifikation als interner Umweltauditor verfügen, ist nur das Modul „Umweltrecht“ erforderlich.

Teilnehmer

  • Externe Auditoren anderer ISO-Normen, die eine Erweiterung der Auditorenausbildung auf die ISO 14001:2015 anstreben. „
  • Interne Umweltauditoren, die ihre Befähigung auf die Durchführung externer Audits ausdehnen wollen.

Das Seminar erfüllt die Anforderungen der DAkkS zur Ausbildung externer Umweltauditoren.

Kursgröße: bis zu 18 Teilnehmer

Teilnahmegebühr

1.589,- € zzgl. MwSt. pro Person für die vollständige Schulung (Module Norm und Recht)
599,- € zzgl. MwSt. pro Person für die eintägige Schulung (Modul Norm)
999,- € zzgl. MwSt. pro Person für die zweitägige Schulung (Modul Recht)

Darin enthalten sind die Teilnahme an der Veranstaltung, Unterlagen, Pausengetränke und Mittagessen. Bestandskunden (Zertifizierung) erhalten einen Rabatt von 50,- € je gewähltem Modul.

Hier finden Sie unser Veranstaltungsprogramm 2017 im PDF-Format.

Wenn Sie über wichtige Änderungen aus dem Zertifizierungsbereich und neue Schulungsangebote informiert werden möchten, empfehlen wir unseren Newsletter.

akademie@gut-cert.de
Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29