Kursbeschreibung
Umweltbeauftragter/Umweltauditor nach ISO 14001:2015 (GUTcert)

Hintergrund

Der Umweltschutz hat als Wettbewerbsfaktor bei der Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen in den letzten Jahren einen ähnlich hohen Stellenwert erreicht, wie z.B. deren Qualität oder der Preis. Vorausschauendes und systematisches Einbeziehen von Umweltaspekten in die Wirtschaftsplanung verbessert dabei nicht nur die umweltbezogene Leistung: Das Berücksichtigen aller rechtlichen und anderweitig relevanten Anforderungen sichert die Compliance und birgt finanzielle Einsparpotentiale.

Mit einem geprüften Umweltmanagementsystem (UMS) setzen Firmen ein eindeutiges Zeichen für ihr Engagement. Für den Aufbau solcher Umweltmanagementsysteme bietet die Norm ISO 14001 eine welt­weit anerkannte Grundlage. Obwohl nach der Revision der ISO 14001 nicht mehr explizit gefordert, ist die Rolle des Umweltbeauftragten (UMB) weiterhin eine Schlüsselfunktion im Rahmen des Umweltmanagementsystems und erfordert umfassende Kompetenzen.

Das erste Modul des Seminars orientiert sich an der typischen Aufgabenbeschreibung eines UMB. Auf dieser Grundlage entwickelte Workshops versetzen die Teilnehmer in die Lage, ein UMS in ihrem Unternehmen einzuführen, aufrecht zu erhalten und ständig zu verbessern.

Das zweite Modul (Audittechniken) vermittelt die nötigen Kenntnisse, um den Status e­ines UMS fundiert bewerten und dem Management Anhaltspunkte zu dessen Optimierung geben zu können.

Lernziel

  • Sie finden sich in der revidierten Norm zurecht und können bewerten, was für Ihre Organisation wichtig ist.
  • Sie erhalten das nötige Rüstzeug, um ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2015 ein­zuführen, aufrechtzuerhalten und zu optimieren.
  • Sie sind in der Lage, interne Audits erfolgreich vorzubereiten und zu begleiten.
  • Durch praktische Übungen zu jeder Lerneinheit können Sie das erworbene Wissen im Unternehmensalltag unmittelbar umsetzen.

Bitte bringen Sie folgende Normentexte als Arbeitsmittel zur Veranstaltung mit:

  • DIN EN ISO 14001:2015
  • DIN EN ISO 19011:2011

Qualifikation

Der fünftägige Kurs besteht aus zwei separat buchbaren Modulen, die jeweils mit einer schriftlichen Prüfung abschließen.

  • Umweltmanagementbeauftragter (dreitägig, 24h)
  • „Audittechniken (zweitägig, 16h)

Die Teilnahme am Modul „Umweltmanagementbeauftragter“ qualifiziert nach bestandener Prüfung zur Tätigkeit als Umweltmanagementbeauftragter. Wird zudem das Modul „Audittechniken“ erfolgreich absolviert, erhalten die Teilnehmer den Abschluss „interner Umweltauditor ISO 14001 (GUTcert)“.

Teilnehmer, die bereits über ein gültiges Zertifikat einer Auditoren-Grundausbildung (40h) nach ISO 17021:2011 (Anhang A) verfügen, qualifizieren sich bereits mit dem Modul „Umweltmanagementbeauftragter“ zum „internen Umweltauditor ISO 14001“. Wenn Sie zusätzlich das separat angebotene Seminar „Umweltrecht“ erfolgreich absolvieren, erlangen Sie außerdem die Befähigung zur Durchführung externer Audits nach ISO 14001:2015.

Gemäß der Modulwahl erhalten alle Teilnehmer nach Bestehen der Prüfung(en) entsprechende Zertifikate. Die Gültigkeit des Zertifikats „Umweltauditor 14001“ ist auf drei Jahre befristet. Ohne Prüfung wird jeweils eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Inhalt

Modul Umweltmanagementbeauftragter (3 Tage)

  • Einführung eines Umweltmanagement­systems nach ISO 14001:2015
    • Grundlagen
    • interne/externe Kommunikation
    • Information und Motivation von Leitung und Mitarbeitern
    • Umgang mit Stakeholdern
  • Organisationsstrukturen (Rollen, Rechte und Pflichten)
  • Bestimmung bedeutender Umweltaspekte und daraus folgende Zielsetzung
  • Bewertung von Risiken und Chancen
  • Controlling (Erfassung, Monitoring und Auswertung umweltrelevanter Daten)
  • Planung, Umsetzung und Überwachung von Maßnahmen
  • Abläufe und Prozesse

Modul Audittechniken (2 Tage)

  • Prinzipien der Auditierung (ISO 19011)
  • Grundlagen der Auditierung und Gesprächsführung
  • Auditplanung und Vorbereitung (Auditplan und Checkliste)
  • Eröffnungsbesprechung
  • Auditdurchführung/ Interviews
  • Auditfeststellungen und Bewertungen (Abweichungen, Schlussfolgerungen)
  • Abschlussbesprechung

Ihr Nutzen

Als Umweltmanagementbeauftragter sind Sie im Stande, die ISO 14001 in Ihrer Organisation einzuführen und konsequent umzusetzen. So tragen Sie zur Erfüllung rechtlicher und gesellschaftlicher Forderungen bei, senken langfristig Ihre Kosten und schonen die natürlichen Ressourcen. Mit dem Modul „Audittechniken“ können Sie zudem interne Audits vorbereiten und durchführen.

Teilnehmer

Das Kursangebot richtet sich an Einsteiger im Bereich Umweltmanagementsysteme sowie an Führungs- und Fachkräfte, die ein UMS einführen oder verbessern wollen.

Wird nur das Modul „Audittechniken“ belegt, sind fundierte Vorkenntnisse der ISO 14001 nötig.

Kursgröße: bis zu 18 Teilnehmer

Teilnahmegebühr

1.399,- € zzgl. MwSt. pro Person für die dreitägige Ausbildung
1.899,- € zzgl. MwSt. pro Person für die fünftägige Ausbildung

Darin enthalten sind die Teilnahme an der Veranstaltung, Prüfung, Unterlagen, Pausen­getränke und Mittagessen. Bestandskunden (Zertifizierung) erhalten 100,- € Rabatt.

Hier finden Sie unser Veranstaltungsprogramm 2017 im PDF-Format.

Wenn Sie über wichtige Änderungen aus dem Zertifizierungsbereich und neue Schulungsangebote informiert werden möchten, empfehlen wir unseren Newsletter.

akademie@gut-cert.de
Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29