Kursbeschreibung
Umweltrecht: Grundlagen und aktuelle Themen

Seit 1994 ist der Staat gem. Art. 20a des Grundgesetzes dazu verpflichtet, die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen. Die damit verbundenen Regelungen sind nicht in einem separaten Gesetzbuch zusammengefasst, sondern über verschiedene Bereiche und Zuständigkeiten verteilt.

Das Umweltrecht zeichnet sich deshalb durch hohe Komplexität aus und ist häufigen Änderungen unterworfen. Für Anwender wie Managementbeauftragte und Auditoren bedeutet das die Notwendigkeit, aktuelle Entwicklungen zu verfolgen und ihr Wissen regelmäßig aufzufrischen. Dieser Kurs vermittelt ein solides Verständnis der Zusammenhänge und Prinzipien des Umweltrechts und deckt auch angrenzende Rechtsgebiete ab.

Er versetzt Absolventen in die Lage, bindende Anforderungen gezielt zu identifizieren und Regelungen korrekt umzusetzen. Dabei handelt es sich um unverzichtbare Komponenten der Arbeit von Umweltauditoren und Managementverantwortlichen, die mit Umweltmanagementsystemen arbeiten und die Compliance der Organisation absichern sollen.

Zielgruppe

Umweltbeauftragte, Berater, Fach- und Führungskräfte sowie externe Auditoren anderer Managementsysteme, die ihre Zulassung auf die ISO 14001:2015 ausdehnen wollen.

Teilnahmevoraussetzungen

Vorkenntnisse zur ISO 14001:2015 (Aufbau und Funktion) sind empfehlenswert, jedoch nicht erforderlich.

Lernziel

Sie verinnerlichen die aktuellen Prinzipien und Zusammenhänge des Umweltrechts und seiner Schnittstellen.

Inhalt

  • Grundlagen und Prinzipien
  • Medienbezogenes Umweltrecht
  • Medienunabhängiges Umweltrecht
  • Umweltstrafrecht
  • Verwandte Rechtsgebiete und Schnittstellen
  • Aktuelle Trends und Fragen

Ihr Nutzen

Sie sind im Stande, verbindliche umweltrechtliche Anforderungen im konkreten Kontext betroffener Organisationen zu identifizieren und zu interpretieren.

Qualifikation

Sie erhalten bei erfolgreich abgeschlossener Prüfung ein Zertifikat, andernfalls eine Teilnahmebestätigung.

Hinweise

Das Seminar kann in Verbindung mit weiteren Nachweisen zur Erfüllung der DAkkS-Kriterien für ISO 14001-Auditoren genutzt werden. Um als externer UMS-Auditor tätig zu werden, sind Kenntnisse zur ISO 14001:2015 erforderlich. Die GUTcert Akademie bietet hierzu eine drei- bzw. fünftägige Schulung (Umweltbeauftragter/-auditor) sowie einen eintägigen Kompaktkurs für bereits aktive externe Auditoren an.

Teilnahmegebühren

1.199 € zzgl. MwSt.

Zertifizierungskunden erhalten einen Rabatt von 100 €.

Enthalten sind die Teilnahme an der Veranstaltung und Prüfung(en), Unterlagen, Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung, Getränke und Mittagessen.

Kursgröße: max. 18 Teilnehmer

Termine 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29