Klimaschutzmanagement in Kommunen

Die neue Kommunalrichtlinie stellt ab 2019 auch Förderungen für das Einführen und Zertifizieren von Managementsystemen nach ISO 50001 und EMAS zur Verfügung.

Neu ist, dass die Ausgaben für fachkundige externe Dienstleister (Berater), die Weiterqualifizierung des bestehenden Personals und die Erstzertifizierung des Energiemanagementsystems (ISO 50001) selbst zuwendungsfähig im Rahmen der Richtlinie sind.
Das Gleiche galt bereits für das Umweltmanagementsystem nach europäischer EMAS-Verordnung hinsichtlich der Beratung und Weiterbildung der Klimaschutzmanager und wurde jetzt um die Erstvalidierung des Systems erweitert.

Unsere Informationsreihe zum kommunalen Energie- und Umweltmanagement informiert und unterstützt Sie zu unterschiedlichen Aspekten und Schritten der Zertifizierung Ihres Managementsystems:

Kommunalrichtlinie 2019

Hier erhalten Sie einen Einblick in die Inhalte der Kommunalrichtlinie hinsichtlich Energie- und Umweltmanagement und einen Überblick über wichtige Aspekte der Einführung und der Zertifizierung von kommunalen Managementsystemen.

Zertifizierung von kommunalen Organisationen

Detaillierter Zertifizierungsablauf zugeschnitten auf den kommunalen Kontext
Veröffentlichung in Kürze

Kreis Viersen - ein Erfahrungsbericht

Wie strukturiertes Energiemanagement einer Kommune geholfen hat, sich weiter zu entwickeln – und dabei Geld zu sparen

KlimaNet - (Kommunale) Klimaschutz-Netzwerke

Energieeffizienznetzwerke sind inzwischen hinlänglich bekannt. KlimaNet erfindet diese Netzwerke auf Grundlage der "Kommunalrichtlinie" und mit Fokus auf den Klimaschutz neu.

Bilden Sie sich weiter

Unsere GUTcert Akademie bietet Ihnen ein umfassendes Angebot an Seminaren und Informationsveranstaltungen. Von besonderem Interesse für Sie könnten folgende Angebote sein:

Seminare zum Thema Energiemanagement
Seminare zum Thema Umweltmanagement
Seminare zum Thema Nachhaltigkeit