Überblick
Infoabend Energieaudits 2019:
Neuerungen durch BAFA-Merkblatt und Leitfaden

Am 13.02.2019 hat das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) relativ unerwartet ein neues Merkblatt für Energieaudits nach den gesetzlichen Bestimmungen des §§ 8 ff. EDL-G (mehr zum Thema Energieaudits) veröffentlicht. Neu dazugekommen ist der Leitfaden zur Erstellung von Energieauditberichten nach den Vorgaben der DIN EN 16247-1 und den Festlegungen des BAFA, die ab jetzt verbindlich und gültig sind.

Mit der Veröffentlichung der neuen Anforderungen wird sicherlich eine Qualitäts­offensive bezweckt, denn die Erfahrungen aus der Verwaltungspraxis haben anscheinend gezeigt, dass hinsichtlich der Anforderungen an Energieaudits Klarstellungen erfolgen mussten, um die Qualität der Energieauditberichte zu erhöhen.

Um die Auswirkungen der neuen Regelungen für Anwender fassbar zu machen, laden wir Sie am Abend des 06. Mai 2019 nach Dortmund ein.

Zielgruppe

Berater, Beratungsunternehmen und Kunden, die die DIN EN 16247-1 anwenden.

Format

Neue Herausforderungen und wichtige Vorgaben des BAFA-Leitfadens werden im Rahmen des Abends (17 bis ca. 19:00) durch unsere Experten Herrn Dr. Bastian Rüther und Herrn Jochen Buser präsentiert. Es besteht Raum für Fragen und Networking, Getränke und Snacks sind inklusive.

Preis

50 € zzgl. MwSt. pro Person

Termin und Ort

06. Mai 2019, 17 - 19 Uhr

Dortmund
(Veranstaltungsort folgt)

zur Anmeldung

Hinweis: Schulungen zur EN 16247

Im Schulungsprogramm der GUTcert Akademie finden Sie ausführliche Seminare zu den Themen Energieaudits und EN 16247. Wenn Sie selbst Energieaudits gem. EDL-G durchführen oder als Berater im BAFA-Förderprogramm "Energieberatung im Mittelstand" tätig werden wollen, beraten wir Sie gerne zu den passenden Weiterbildungen. Näheres zu den Anforderungen finden Sie auch im Akademie-FAQ.

Termine 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29