ISO 50001 Zertifizierung von Energiemanagementsystemen (EnMS)

Ein Energiemanagementsystem (EnMS) nach DIN EN ISO 50001 ist ein nachweislich wirksames Instrument, um die Energieeffizienz von Unternehmen zu steigern und so den Energieverbrauch, die CO2-Emissionen und nicht zuletzt die Kosten zu senken. Auch staatliche Vergünstigungen bzw. Steuerrückerstattungen, wie die Besondere Ausgleichsregelung (BesAR) nach dem Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG) und die Nachfolgeregelung zum Spitzenausgleich nach der Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung (SpaEfV) sind an den Betrieb eines systematischen Energiemanagements nach ISO 50001 geknüpft. Ebenso fordert der § 8 des EDL-G (Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen – deutsche Implementierung der EU-Effizienzrichtlinie) für Nicht-KMU u.a. ein EnMS nach ISO 50001, auch wenn damit keine finanziellen Vergünstigungen einhergehen.

Als akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft für die ISO 50001 hat sich die GUTcert als anerkanntes Kompetenzzentrum für Energiemanagement in Deutschland, aber auch international in der Afnor-Gruppe bewährt. Durch Mitarbeit im deutschen Normausschuss zu den Normen EN 16001 und ISO 50001 und jahrelange Praxiserfahrung aus unzähligen Audits sind wir heute Vorreiter im Energiezertifizierungsbereich.

GUTcert Leitfaden zum EnMS und Energie-Tool zur Datenerfassung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) nutzte den Leitfaden zum effizienten Energiemanagement nach ISO 50001 der GUTcert als Grundlage, um gesetzliche Vorschriften umzusetzen. Von der GUTcert im Jahr 2010 entwickelt und seither ständig überarbeitet und angepasst dient er inzwischen dank Verfügbarkeit in acht Sprachen vielen kleinen und großen, auch international agierenden Unternehmen dazu, den rechtlichen Anforderungen auf nationaler und internationaler Ebene sicher zu begegnen. Er befähigt Organisationen, selbstständig ein EnMS einzuführen und „nebenbei“ die Anforderungen der Norm abzubilden. Über 18 Schritte in drei Stufen führt er verständlich und praxisnah zum Ziel und ist eine solide Basis für die erfolgreiche Zertifizierung eines Managementsystems nach ISO 50001.

Eine weitere Hilfe zur Aufnahme der energetischen Situation ist das GUTcert Energieverbrauch-Erfassungs-Tool. Es dient dem schrittweisen Erfassen aller Energieverbräuche einer Organisation und führt zu einer Ist-Analyse der Verbraucher.

Um die Kosten einer Zertifizierung für einen 3-Jahres-Zyklus abschätzen zu können, benötigen wir standortbezogene Angaben für Ihr Unternehmen: Tätigkeitsbereich, Mitarbeiterzahl, Anzahl eingesetzter Energieträger, Gesamtenergieverbrauch und Anzahl der Hauptverbraucher. Diese Daten werden in unserem Anfragebogen unter Angebot anfordern erfasst.

Besonders einfach ist das Integrieren eines EnMS in bereits bestehende Managementsysteme, wie z.B. ein Umweltmanagementsystem (UMS) nach ISO 14001 oder ein Qualitätsmanagementsystem (QMS) nach ISO 9001. Die GUTcert bietet selbstverständlich auch kombinierte, individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmte Zertifizierungsverfahren an.

Kursangebot zum Energiemanagement in der GUTcert Akademie

Im Rahmen Ihrer Kostenanalyse sollten Sie nicht versäumen, zu klären, inwieweit Sie von der Förderung von Energiemanagementsystemen des BAFA profitieren können. Dazu haben wir für Sie erste Informationen aufbereitet.