ISCC PLUS - weitere Vermarktungsmöglichkeiten für nachhaltige Biomasse

Seit Mai 2012 bietet ISCC mit ISCC PLUS ein erweitertes Zertifizierungssystem an für Lebensmittel, Futtermittel, technische, chemische (z.B. Bioplastik) und bioenergetische Anwendungen (z.B. feste Biomasse). Zusätzlich zu der bisherigen Zertifizierung von nachhaltiger Biomasse ist nun auch eine Produktzertifizierung für den Nahrungs- und Futtermittelmarkt möglich (z.B. Ölsaatenmehl, DDGS, Öle für Nahrungsmittel und andere Anwendungen).

Das System kann sowohl von nicht zertifizierten Unternehmen, als auch von bereits unter ISCC DE oder ISCC EU zertifizierten Konversionsanlagen genutzt werden. Betriebe, die sich nach ISCC PLUS zertifizieren lassen wollen, können zusätzlich zu den Mindestanforderungen mehrere freiwillige Add-ons auswählen (u.a. Umweltmanagement und Biodiversität, Treibhausgasemissionen) und so zusätzliche Zertifikate für ihr Produkt erhalten.

Wenn Ihr Unternehmen bereits nach ISCC DE bzw. ISCC EU zertifiziert ist, müssen Sie nur die Anforderungen der zusätzlich ausgewählten Add-ons prüfen lassen. So können Sie für sich und Ihr Unternehmen mit wenig Aufwand viele neue Märkte erschließen und so Ihre Wettbewerbsfähigkeit immens erhöhen.

Wir unterstützen Sie gerne beim Zertifizierungsprozess.