ISO 20121

Nachhaltiges Veranstaltungsmanagement

Die ISO 20121 „Event sustainability management systems – Requirements with guidance for use“ ist eine Managementsystemnorm, die nachhaltiges Eventmanagement fördern will. Dabei steht das Durchführen von Veranstaltungen im Fokus. Veranstaltungen umfassen Sportwettkämpfe, Kunst- und Musikfestivals und Konzerte, aber auch Konferenzen, Messen, Ausstellungen, Tagungen und vieles mehr.

Neben dem Event selbst werden die Organisation, also der Veranstaltungsorganisator und die wesentlichen Anspruchsgruppen der Veranstaltung einbezogen. So stehen bei der Betrachtung der gesamten Wertschöpfungskette einer Veranstaltung neben dem Veranstaltungsort auch etwa die Kommunikation, die Zulieferer und die Kunden mit auf der Liste. Die Norm umfasst alle drei Säulen der Nachhaltigkeit: den Schutz der Umwelt, soziale Auswirkungen und  ökonomische Komponenten.

Vorteile und Möglichkeiten

Der ganzheitliche Ansatz eines Nachhaltigkeitsmanagements für die Veranstaltungs­branche bietet viele Vorteile und Möglichkeiten:

  • Nachhaltigkeitsziele werden aufgestellt und kommuniziert
  • Prozesse werden systematisiert
  • Ressourcen werden effizienter eingesetzt und damit Kosten gesenkt
  • eine systematische, anpassungsfähige Kommunikationsstruktur wird aufgebaut
  • kontinuierliches Weiterentwickeln und Optimieren im Rahmen des Managementsystems der Organisation wird gefördert
  • Nachhaltigkeitsbestrebungen werden objektiv erfasst, geprüft und verglichen
Handlungsfelder der Norm

Handlungsfeld

Beschreibung und Kommentare

Zugänglichkeit

Bezieht sich auf das Umfeld von Standort, Gebäuden, bereitgestellten Dienstleistungen einschließlich Marketing und Kommunikation etc.

Räumlichkeit

Standort und Referenzen der Unterkunft

Tierschutz

Tätigkeiten mit erheblichem Risiko, Haus-/Wildtiere zu beeinträchtigen

Wettbewerbswidriges Verhalten

Tätigkeiten mit erheblichem Risiko eines wettbewerbswidrigen Verhaltens, kartellrechtliche und monopolbezogene Praktiken

Bestechung, Korruption

Anti-Korruptionspolitik, Vorschriften zur Annahme von Geschenken & Gefälligkeiten

Kommunikation

Tätigkeiten mit erheblichem Risiko der Unterlassung faktischer und unverfälschter Informationen und eines fairen Vertragswesens

Örtliches Gemeinwesen

Auswirkungen der Tätigkeiten auf Gemeinwesen, einschließlich des Eintretens, Betreibens und Austretens

Zustand des Arbeits- und sozialen Schutzes

Tätigkeiten mit erheblichem Risiko des Verletzens der Bedingungen des  Arbeitsrechts, nicht erfolgender Bereitstellung gleicher Arbeitsbedingungen für eine vielschichtige Belegschaft (Geschlecht, Alter, Ethnie, Behinderung und Anzeichen von Ungleichheit), Verletzung des Rechts auf Versammlungsfreiheit und Tarifverhandlungen,  zu missbräuchlichen Arbeitspraktiken (Zwangs- und Kinderarbeit)

Verbraucherverhalten

Tätigkeiten mit erheblichen Risiko einer Nichterfüllung der Bedürfnisse der Verbraucher/ Teilnehmer bezüglich Sicherheit, Information, Wahlfreiheit, Zugänglichkeit und Nutzbarkeit (Konzept des universellen Designs), fairer Bedingungen, Verfügbarkeit wirksamer Entschädigungen für Verbraucher und Fortbildung zu den Auswirkungen der Wahl des Verbrauchers; dies kann auch Aspekte der Gesundheits- und Sicherheitsrisiken von Minderjährigen, einschließlich des Schutzes vor Alkohol und anderen Drogen umfassen

Diskriminierung und gefährdete Gruppen

Tätigkeiten mit erheblichen Risiko der Diskriminierung oder Verletzung von Rechten gefährdeter Gruppen (z. B. gefährdete Kinder- und Jugendgruppen, ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen, Binnenvertriebene, Flüchtlinge oder zurückkehrende Flüchtlinge und Frauen)

Wirtschaftsleistung

Unmittelbar erwirtschafteter und verteilter Wert, einschließlich der Umsätze, Betriebsausgaben, Spenden, gesellschaftlichen Investitionen

Wahl der Materialien

Wirtschaftlichkeit sämtlicher Materialien beim Kauf und der Nutzung unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus

Energie

Berücksichtigen der Energieeffizienz und nachhaltiger Energieversorgung

Essen und Getränke

Verpflegungsdienstleistungen sind verfügbar und bieten Auswahl und Ausgewogenheit, sind sicher und hygienisch

Gesundheit & Sicherheit am Arbeitsplatz

Tätigkeiten mit erheblichen Risiko, sich auf Gesundheit und Sicherheit aller Arten von Arbeitskräften auszuwirken

Personalentwicklung und Schulung am Arbeitsplatz

Arbeitskräfte nach Art der Anstellung, Vertrag und Gegend und Programme zur Handhabung und Unterstützung von Fertigkeiten, fortgesetzte Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitskräfte

Illegale Drogen und Anti-Doping

Tätigkeiten, die einem erheblichen Risiko unterliegen, dass der Konsum von illegalen Drogen oder Doping damit einhergeht

Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen

Indirekte wirtschaftliche Auswirkungen einschließlich der Entwicklung jeglicher Infrastruktur, Beschäftigungsmöglichkeiten, öffentlicher Dienstleistungen und fairer Gewinnverteilung

Marktauftritt

Praktiken hinsichtlich Beauftragung regional ansässiger Dienstleister und regionaler Anwerbung

Emissionsverminderung

Emissionen in Bezug auf Treibhausgase, ozonabbauende Substanzen, Gifte (z.B. NO, SO und Feinstaub), Abwassereinleitung und Verschütten

Artenvielfalt und Umweltschutz

Wertschätzung und Schutz der Vielfalt des Lebens in all seinen Formen, Schutz und Wiederherstellung der Funktionen von Ökosystemen, nachhaltige Nutzung von Land und natürlichen Ressourcen in Verbindung mit der Lage des Veranstaltungsortes, der Verpflegungsdienstleistungen (z.B. gefährdete Arten), der Nutzung von Materialien

Sicherheitspraktiken

Sicherheitsrichtlinien und -verfahren (einschließlich des Beachtens besonderer Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen bei der Konstruktion von Notfall- und Evakuierungssystemen) und Menschenrechte

Beschaffen von Produkten, Dienstleistungen

Nachhaltigkeitskriterien bei den Tätigkeiten des Suchens und Beschaffens entsprechend dieser Auflistung

Transport und Logistik

Auswirkungen der Beförderung von Menschen (behindertengerechter Zugang zu Beförderungsmitteln) und Gütern

Wasser und Abwasserentsorgung

qualitativ hochwertiges und leicht verfügbares Wasser oder regionale Beschränkungen (z. B. Wasserknappheit); nachhaltige Lösungen für die Abwasserentsorgung

Abfall

Vermeidung, Verringerung, Trennung und Management von Abfall

Lärm

nicht akzeptable Lärmbelastungen in der umliegenden Gemeinde