Bereit für die Zukunft: Flexibilisierung von Biogasanlagen

GUTcert veranstaltet ersten Informationstag zur Flexibilisierung von Biogasanlagen in Kooperation mit der KWK Kommt UG und dem Fl(ex)perten Netzwerk am 28. November 2017 in Berlin

Die Flexibilisierung von Biogasanlagen wird seit geraumer Zeit heiß diskutiert. Aktuell rückt sie verstärkt in den Fokus der Anlagenbetreiber – aus diesen Gründen:

  • Für erste Biogasanlagen endet demnächst der 20-jährige Förderzeitraum des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) – eine Anschlussförderung gemäß EEG 2017 ist nur mit Nachweis einer flexiblen Fahrweise über Ausschreibungen möglich.
  • Eine flexible Fahrweise ist für Anlagenbetreiber über die Ausschreibungen hinaus auch für die Sicherung einer konstanten Marktfähigkeit nach dem Förderzeitraum des EEGs interessant.
  • Das Ergänzen unregelmäßiger Stromeinspeisungen anderer erneuerbarer Energien wie Wind und Sonne durch flexible Biogasanlagen wäre energiewirtschaftlich sinnvoll und lukrativ.

Verschaffen Sie sich eine Entscheidungsgrundlage, um die Voraussetzungen und Chancen einer Flexibilisierung richtig einschätzen zu können:  Am 28.November 2017 veranstaltet die GUTcert in Kooperation mit der KWK Kommt UG und dem Fl(ex)perten Netzwerk einen Informationstag rund um das Thema Flexibilisierung in den Räumen der GUTcert Akademie:

Durch Flexibilisierung für die Zukunft gerüstet - Informationstag für Betreiber, Planer und Berater von Biogasanlagen

Erstmals initiiert von der KWK Kommt UG in 2016, findet das Konzept der Flexinfotage seither großen Anklang bei den Betreibern. Erfahrene Spezialisten erläutern Strategien und weisen den Weg, um eine konsequente Flexibilisierung erfolgreich umzusetzen. Wesentliche Aspekte sind u.a. die angepasste Direktvermarktung, die Anlagenzertifizierung und Anforderungen an die Wärmenutzung.

In den Pausen stehen Anbieter relevanter Anlagen und Dienstleistungen für Fragen und Diskussionen zur Verfügung; Praxisbeispiele und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen runden die Veranstaltung ab.

Auf unserer Internetseite finden Sie detaillierte Informationen und das Anmeldeformular. Das Programm wird derzeit noch bearbeitet und steht Ihnen, sobald komplett, ebenfalls auf dieser Seite zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Sie bei unserem Infotag zu begrüßen.

Fragen zur Veranstaltung beantwortet Ihnen gerne Frau Saskia Wollbrandt, Tel.: 030 2332021-74.

Zurück