ElektroG

Zertifizierung von Anlagen zur Erstbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten

Zur Umsetzung der WEEE-Richtlinie der EU in nationales Recht trat in Deutschland im Jahr 2015 das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) in einer Neufassung in Kraft. Es regelt das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten. Besondere Pflichten bestehen für Anlagen, die die Erstbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten durchführen.

Nach §21 Absatz (1) ElektroG darf die Erstbehandlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten ausschließlich durch zertifizierte Erstbehandlungsanlagen durchgeführt werden. Dies erfordert laut Gesetz das jährliche Überprüfen der Anlagen durch einen geeigneten Sachverständigen. Betroffen sind Sortier-, Zerlege- und Verwertungsbetriebe, die Elektrogeräte der im Gesetz festgelegten Gerätekategorien behandeln.

Seit August 2018 sind grundsätzlich alle Elektroaltgeräte anhand festgelegter Kriterien zu behandeln, bevor sie in die Verwertung gegeben werden dürfen. Die Geräte sind hierfür in sechs Kategorien eingeteilt. Zu jeder Kategorie werden im Gesetz Verwertungsquoten bei der Erstbehandlung definiert.

Wir zertifizieren Ihre Anlagen nach ElektroG als Einzelleistung oder aber auch in Verbindung mit einer Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb.

Links und Downloads

Hier finden Sie wichtige Links und Downloads zum Thema Kreislaufwirtschaft