Zertifizierung von Bildungsträgern

Zertifizierung bzw. Zulassung von Bildungsträgern

Häufige Fragen zur Zertifzierung von Bildungsträgern finden Sie hier.

Träger der Arbeitsförderung, die von der Bundesagentur für Arbeit geförderte Leistungen anbieten wollen, benötigen dafür entsprechend den §§ 178 und §§ 179 SGB III die Zulassung durch eine unabhängige Fachkundige Stelle. Die Anforderungen an Fachkundige Stellen und Träger sind in der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) geregelt.

Die GUTcert ist eine der großen Zertifizierungsgesellschaften in diesem Bereich und durch die Bundesagentur für Arbeit als Fachkundige Stelle (FKS) von Beginn an zugelassen. Seit 2012 erfolgt die Überwachung der FKS durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS).

  1. Falls noch nicht vorhanden, beginnen Sie sobald als möglich mit dem Aufbau eines QM-Systems. Viele Verbände (z.B. Bildungsverband, BVMW) bieten ihren Mitgliedern dabei Unterstützung an. Bedenken Sie, dass dazu in der Regel mindestens 3 Monate notwendig sind. Einen ausführlichen Überblick über einzureichende Dokumente erhalten Sie hier.
  2. Um einen Überblick zu den Kosten zu erhalten, fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.
  3. Der Kontakt zur Fachkundigen Stelle kann auch schon während des Systemaufbaus sehr nützlich sein. So können z. B. durch den Besuch von Informationsveranstaltungen oder durch ein Voraudit viele Fragen frühzeitig geklärt und ein strategisches Vorgehen ermöglicht werden.
  4. Verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck von uns und vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin für ein Vorgespäch per Telefon oder in den Räumen der GUTcert, in dem Ablauf und Schwerpunkte des Verfahrens erläutert werden.

Sichern Sie sich so früh wie möglich Ihren Wunschtermin für die Vor-Ort-Prüfung.