REDcert2 Zertifizierung in der chemischen Industrie

Zertifizierung des Einsatzes nachhaltiger Rohstoffe in der chemischen Industrie

Der REDcert² Standard ermöglicht Herstellern von Chemikalien und Verarbeitern wie der Kosmetik- oder Kunststoffindustrie, fossile Rohstoffe wie Erdöl oder Erdgas durch den Einsatz nachhaltig erzeugter Biomasse zu ersetzen. Durch den Einsatz erneuerbarer Rohstoffe wie Wasserstoff, Biomethan, Bio-Naptha oder Palmöl können zunehmend fossile Rohstoffe ersetz und somit schädliche Treibhausgasemissionen reduziert werden. Zertifizierte Unternehmen, die nachhaltige Biomasse in der Produktion von Chemikalien einsetzen haben so die Möglichkeit, ihre Produkte als sogenannte „biomassebilanzierte Produkte“ zu vermarkten und entsprechend bewerben. Nach der Erstzertifizierung eines Unternehmens, erfolgt jährlich eine weitere Vor-Ort Überprüfung.

Ihre Vorteile durch eine REDcert2 Zertifizierung

  • Risikominderung durch größere Unabhängigkeit von fossilen Rohstoffen
  • Produktbezogene Claims über die an einem Chemiestandort stofflich verwendete nachhaltig zertifizierte Biomasse
  • Glaubwürdigkeit durch die Unabhängigkeit der Prüfung
  • Reputation dank Ihres Beitrags zur Ressourcenwende
  • Sichtbarkeit durch ein Zertifikat für jedes zertifizierte Produkt
  • Dokumentation des Einsatzes nachhaltiger Rohstoffe in der Produktion
  • Umweltziele im Bereich Rohstoffeinsatz besser kontrollierbar

Sie möchten ihr Unternehmen zertifizieren lassen?

Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot oder beantworten Ihre offenen Fragen. Nehmen Sie einfach Kontakt auf mit Ihrer Ansprechpartnerin.

Als Tochter der AFNOR Group bieten wir unsere Leistungen weltweit an.