REDcert2 Zertifizierung

Nachhaltigkeit im Lebensmittelsektor

Mit REDcert2 reagiert REDcert auf die Nachfragen des Erfassungshandels, von Verarbeitern und der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie nach einer Nachhaltigkeitszertifizierung für Biomasse im Lebensmittelsektor, etwa für Zuckerrüben, Ölsaaten oder Braugerste. Mit REDcert2 wird ein praktikables und effizientes Zertifizierungsangebot für nachhaltige  Biomasse aus Ackerbaukulturen im Bereich Lebensmittel zur Verfügung gestellt.

Bereits REDcert-EU zertifizierte Unternehmen können durch REDcert2 Ihre Nachhaltigkeitszertifizierung auf den Lebensmittelsektor erweitern. Das REDcert2- System ist auf die Stufen Rohstoffproduktion und -erfassung, Handel und Verarbeitung anwendbar. Beispielhafte Schnittstellen umfassen Entstehungsbetriebe, Anfallstellen, Ersterfasser bzw. Landhändler, Konversionsanlagen und Händler. REDcert2 wurde zudem durch ein Benchmarking der Sustainable Agriculture Initiative (SAI) anerkannt.  Aufbauend auf den REDcert EU Kriterien zum nachhaltigen Anbau von Biomasse können 18 weitere von SAI übernommene „fortschrittliche“ Nachhaltigkeitskriterien als Voraussetzung zum Erreichen eines „higher levels“ zertifiziert werden. Diese fortschrittlichen REDcert2 Anforderungen umfassen u.a. Themen wie Recycling, Wassermanagement, Energieeffizienz, Bodenverdichtung und Soziales Engagement.

Stellen Sie sich mit einer REDcert2-Zertifizierung der Nachfrage des Marktes nach nachhaltig produzierten Lebensmitteln. Unsere erfahrenen und hochqualifizierten Mitarbeiter und Auditoren stellen sicher, dass Sie die REDcert2-Anforderungen einhalten und unterstützen Sie aktiv beim Zertifizierungsprozess.

Sie möchten Ihr Unternehmen nach REDcert2 zertifizieren lassen?

Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für eine REDcert2 Zertifizierung oder beantworten Ihre offenen Fragen. Als Tochter der AFNOR Group bieten wir unsere Leistungen weltweit an.