Validierung nach GRI, DNK

Validierung Ihres Nachhaltigkeitsberichts

Organisationen legen immer mehr Wert darauf, ihr ökologisches und soziales Unternehmensengagement der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Motivation erwächst zum einen direkt aus der Berichtspflicht des CSR-RUG für börsennotierte Unternehmen oder indirekt für kleine und mittelständische Unternehmen als Teil der Lieferkette großer Unternehmen.

Viele internationale Unternehmen orientieren sich beim Erstellen ihres Nachhaltigkeitsberichts an den weltweit anerkannten Standards der Global Reporting Initiative (GRI).

Etwas kompakter ist der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK). Dieser eignet sich besonders für Einsteiger in die Berichterstattung.

Beide Systeme erfüllen die Anforderungen der Berichtspflicht zu nicht-finanziellen Indikatoren in Deutschland und der EU.

Die Validierung von Nachhaltigkeitsberichten ist freiwillig. Jedoch hilft ein externer Blick die ausgewählten Themen sowie die Plausibilität der Daten, Fakten und Kennzahlen zu bestätigen.

Die Validierung setzt sich aus der Prüfung der Rohfassung des Berichts, der genauen Planung und dem Assessment vor Ort und der Ausstellung einer Prüfbescheinigung zusammen. Im Rahmen eines individuell angepassten Workshops bieten wir Ihnen – gern bei Ihnen vor Ort – die Möglichkeit, zu prüfen, welche Daten sie noch erheben müssen, um z.B. dem DNK zu entsprechen oder einen Nachhaltigkeitsbericht entsprechend der GRI Standards zu veröffentlichen.

Die Prüfbescheinigung wird im Nachhaltigkeitsbericht abgedruckt.

Das Angebot der GRI richtet sich an alle Unternehmen, unabhängig von der Größe. Aktuell prüfen wir nach den Richtlinien der modularen GRI Sustainability Reporting Standards (SDS), kurz GRI Standards. Diese haben 2018 die Vorgängerversion GRI G4 ersetzt.

Nachhaltigkeit und Carbon Footprint
Wir sind DNK-Schulungspartner. Entdecken Sie unser Kursangebot im Bereich Nachhaltigkeit!