Validierung Carbon Leakage

Carbon Leakage in der 4. Handelsperiode

Quantitative und Qualitative Validierung der Carbon Leakage Sektoren entsprechend Art. 10b der Änderungsrichtlinie 2018/410.

Bestimmte Sektoren und Teilsektoren können einen entsprechenden Antrag stellen, um auf die Carbon-Leakage-Liste aufgenommen zu werden. Den in der Carbon-Leakage-Liste enthaltenen Sektoren und Teilsektoren werden weiterhin für den Zeitraum bis 2030 Zertifikate in Höhe von 100% der in Artikel 10a festgesetzten Menge kostenlos zugeteilt.

Die Anträge können bis 3 Monate nach Veröffentlichung der vorläufigen Carbon-Leakage-Liste (voraus. Ende Mai 2018) auf Grundlage von verifizierten Daten gestellt werden. Maßgebend für die Anträge sind die 4-stelligen NACE-Codes oder die 8-stelligen PRODCOM für die Statistik der Industrieproduktion in der Union. Die unterschiedlichen Antragsformen für die qualitative und quantitative Bewertung sind in Art. 10b der Änderungsrichtlinie 2018/410 dargestellt.

Darüber hinaus besteht seitens der Mitgliedsstaaten die Möglichkeit, bis zum 30. Juni 2018 weitere Sektoren oder Teilsektoren auf 6- oder 8-stelliger Ebene (PRODCOM) zu beantragen. Die finale Carbon-Leakage-Liste muss bis zum 31. Dezember 2019 von der EU-Kommission veröffentlicht werden.
Beide Antragsformen setzen fundierte, vollständige und unabhängig geprüfte Daten voraus.

Die GUTcert verfügt als erfahrene Verifizierungsstelle im europäischen Emissionshandel und akkreditierte Zertifizierungsstelle für viele ISO-Normen über umfassende Branchenkenntnis und das entsprechende Know-how, um die Anträge zu validieren.

  • Unabhängiges, fach- und fristgerechtes Verifizieren von Antragsdaten
  • Objektive Audits vor Ort, Prüfen von Prozessen und Dokumentation
  • Prüfung auf Grundlage einer strategischen Prozess- und Risikoanalyse mit konkreten Empfehlungen und Hinweise zur Verbesserung des Datenmanagementsystems und der Strukturen zur Qualitätssicherung und -kontrolle
  • Regelmäßige Informationen zu aktuellen Entwicklungen und Änderungen im Emissionshandel durch unseren Newsletter und verschiedene Veranstaltungen
  • Transparenz und Effizienz: Sie erhalten einen ausführlichen Prüfbericht mit Hinweisen zur systematischen Verbesserung Ihrer Datenqualität und Prozessbeschreibungen – Sie profitieren für Ihre zukünftigen Jahresberichte
  • Unternehmensgröße: Wir sind viele, schnell und effizient – unser breit aufgestellter Umweltgutachter- und Auditorenpool minimiert Ihren zeitlichen Aufwand und garantiert eine fristgerechte Verifizierung bei rechtzeitiger Auftragsvergabe
  • Fachliche Kompetenz: Unsere Auditoren verfügen über langjährige Erfahrungen im Emissionshandel und sind zusätzlich qualifiziert, nach ISO 14001, 9001, 50001 u.a. zu zertifizieren
  • Ansprechpartner: GUTcert ist einer der Marktführer bei der Verifizierung von Emissionsberichten - mit uns gewinnen Sie dauerhaft kompetente Ansprechpartner in allen Verfahrensfragen und sind immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklungen im Emissionshandel. Und mit unserem zentralen Energieteam ist jederzeit ein kompetenter Ansprechpartner in allen Verfahrensfragen und darüber hinaus für Sie erreichbar
  • Branchenwissen: Unsere Fachexperten kennen sich aus in Ihrer Branche – sie wissen, wovon Sie sprechen
  • Globales Netzwerk: Internationale Erfahrung und unser globales Netzwerk innerhalb der AFNOR-Groupe ermöglichen uns weltweiten Einsatz - wir sprechen Ihre Sprache, egal wo
  • Umfassende Erfahrung: GUTcert begleitet seit Beginn des Emissionshandels über 200 emissionshandelspflichtige Anlagen. Und bereits seit 1997 agieren wir erfolgreich im Bereich der Qualitäts-, Energie- und Umweltmanagementsysteme nach DIN, ISO, EMAS und