Lebensmittelproduzenten in Deutschland

Die Lebensmittelindustrie in Deutschland setzt sich aus Herstellern von Nahrungs- und Futtermitteln zusammen und bildet gemeinsam mit der Getränkeindustrie das sog. Ernährungsgewerbe. Aktuell arbeiten in der deutschen Lebensmittelindustrie rund eine halbe Million Beschäftigte in 5.600 Betrieben (mit mehr als jeweils 20 Beschäftigten). Der Umsatz der deutschen Lebensmittelindustrie lag dabei zuletzt bei rund 160 Milliarden Euro – mit deutlich größtem Umsatzanteil im Segment "Schlachten und Fleischverarbeitung"(Statista).

Seit Jahren steigende Konsumausgaben für Nahrungsmittel der privaten Haushalte in Deutschland und stetig wachsender Außenhandel führen zu rasanten Entwicklungen in der Branche, sowohl umsatz- als auch und investitionsbezogen. Im Fokus des Marktes stehen neben den Preisen und Belangen der Lebensmittelsicherheit mehr und mehr Nachhaltigkeit und Klimaneutralität: Siegel, Zertifizierungen und Nachhaltigkeitsberichte gehören inzwischen fest zum Geschäft.

GUTcert - Ihr Zerifizierer im Bereich Lebensmittel und Agrarprodukte

check-square_gruen

Zertifizierung vom KMU bis zum Großkonzern - national und international

check-square_gruen

Auditierende mit langjähriger Erfahrung in der Lebensmittelindustrie

check-square_gruen

Faire Angebote ohne Kleingedrucktes

check-square_gruen

Persönliche Betreuung aus einer Hand

Gurkenfabrik, Kaeseproduktion, Getraenkefließband

Durch eine 50001-initiierte Transparenzsteigerung unserer Energieverteilung konnten wir die Wirksamkeit unserer Energieziele nachweisen, Lastspitzen aufdecken und konsequent vermeiden!

Julian Bonn (Dinkelacker-Schwaben Bräu GmbH & Co. KG)

Nicht nur bei der Qualität unserer Produkte, auch in ökologischer und sozialer Hinsicht wollen wir bei Lebensbaum voran gehen. Langfristige Partner­schaften mit verlässlichen und kompetenten Partnern wie der GUTcert sind auf diesem Weg unerlässlich.

Henning Osmers-Rentzsch (Lebensbaum, Pure Taste Group GmbH & Co. KG)

Durch die Auditierungen mit der GUTcert haben wir so manchen Arbeitsbereich optimiert und unser Unternehmen auf diese Weise nachhaltig weiterentwickeln können.

Nadeshda Gudi (Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG)

Unsere Auditleiterin führt jedes Audit sehr praxisnah durch, so dass sich für uns aus jedem Audit ein Mehrwert ergibt.

Angelika Wittstock (RhönSprudel Gruppe)

Wir arbeiten bereits seit 2012 erfolgreich mit unserem Kompetenzpartner der GUTcert zusammen. Seither entwickelt sich unser Energiemanagementsystem kontinuierlich weiter. Durch eine hohe Transparenz und Bewertung unserer Systeme lassen sich Schwachstellen beseitigen, Potenziale erkennen und folglich unsere Energieziele nachhaltig erreichen, was zur Weiterentwicklung und Effizienzsteigerung unseres Unternehmens führt.

Matthias Karrenbauer (ROLAND MILLS UNITED GmbH & Co. KG)

Wir sehen unsere Auditierung nicht als Pflichtaufgabe. Wir sind dankbar für die Zusammenarbeit mit unserem Auditor und der GUTcert und sehen jede aus einem Audit resultierende Empfehlung als Chance, unser Energiemanagementsystem zu verbessern.

Nils Hagemann (Kamps GmbH)

Hohe Professionalität, Kundenorientierung und eine sehr gute Zusammenarbeit. Ich kenne GUTcert schon seit mehr als fünf Jahren und alle Erfahrungen sind bisher immer sehr positiv gewesen. Tolle Leistung. Herzlichen Glückwunsch!

Camilo Gantiva (SUE Consulting - EnMS-Beauftragter von Francia Mozzarella GmbH)

Seit 2010 sind wir CO2-neutral. Unser Umweltmanagementsystem war dabei die Grundlage und ist seit 1995 zertifiziert.

Christoph Deinert (Märkisches Landbrot)

Wir arbeiten seit 2014 mit der GUTcert zusammen. Alle Fragen zur RSPO-Zertifizierung werden von kompetenten Ansprechpartnern schnell und präzise beantwortet.

Petra Rupp (Ludwig Schokolade GmbH & Co. KG)

Im Jahr 2014 begannen wir mit der Testierung nach SpaEfV, erweiterten dann über die ISO 50001:2011 bis aktuell zur ISO 50001:2018. Immer waren die GUTcert und ihre Auditoren kompetente Partner und haben uns sehr dabei geholfen, nicht nur die Anforderungen den Norm zu erfüllen, sondern Potentiale für Verbesserungen zu finden. Die schnelle und unkomplizierte Abwicklung mit einer zentralen Kontaktperson haben das Ganze abgerundet.

Joachim F. Goldau (OVODAN Eiprodukte GmbH & Co. KG)

Unser Service für Lebensmittelproduzenten

Ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagement dient in erster Linie dazu, die vom Kunden geforderte Produktqualität zu sichern und bestehende Unternehmensprozesse zu optimieren. Das System ist oft ein „Muss“ im Auftragsvergabeprozess – auch international: Die Geschäftspartner wollen durch eine zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem eine gute Zusammenarbeit untermauern.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Qualitätsmanagement

Die Lebensmittelproduktion und -verarbeitung ist mit einem erheblichen Verbrauch von Energie, Wasser und Rohstoffen und mit dem Ausstoß großer Mengen an Emissionen verbunden.

Das Reduzieren von Lebensmittelabfällen ist dabei ein besonders wichtiges Thema. Die 10 größten Lebensmittelhändler weltweit, wie AEON, Ahold Delhaize, Carrefour, IKEA Food, Kroger, METRO AG, Pick n Pay, The Savola Group, Sodexo, Tesco und Walmart, haben sich bereits einer internationalen Initiative “10x20x30” angeschlossen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, bei 20 direkten Lebensmittellieferanten bis 2030 die Abfälle um 50% zu reduzieren.

Ein nach ISO 14001zertifiziertes oder EMAS validiertes Umweltmanagementsystem bildet die Grundlage für die fortlaufende Verbesserung der Umweltleistung und unterstützt Ihr Unternehmen dabei, durch den sparsamen Umgang mit Rohstoffen und Energie gesetzliche Auflagen zu erfüllen, dauerhaft Kosten zu senken und den immer lauter werdenden Rufen nach mehr ökologischem Handeln zu begegnen.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Umweltmanagement

Durch die Einführung eines Energiemanagementsystems nach ISO 50001 lassen sich Einsparpotenziale aufdecken und Energieträger effizienter einsetzen. Zudem sichert ein zertifiziertes System Sie gegenüber der hier besonders komplexen Gesetzgebung ab.

Als akkreditierte Zertifizierungsstelle mit einer großen Bandbreite an Zulassungen, stellen wir Zertifikate aus, die nicht nur die Normanforderungen erfüllen, sondern auch die Anerkennung von staatlichen Behörden gewährleisten.

So sind beispielsweise staatliche Vergünstigungen bzw. Steuerrückerstattungen, wie die Besondere Ausgleichsregelung (BesAR) nach dem Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) und die Nachfolgeregelung zum Spitzenausgleich nach der SpaEfV an den Betrieb eines systematischen EnMS nach ISO 50001, EMAS oder (für KMU) an ein Alternatives System geknüpft. Unsere Zertifizierung ist Ihre Kosten wert.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Energiemanagement

 

 

Übersicht über gesetzliche Grundlagen EEG, BesAR, SpaEfV
Übersicht über relevante Gesetze

Nachweise für nachhaltigkeitsbezogene Leistungen werden zunehmend zu obligatorischen Kriterien bei großen Ausschreibungen. Auch die Auftragsvergabe in der Wertschöpfungskette der Lebensmittelindusrtie hängt häufig davon ab, was ein Unternehmen leistet und wie transparent es dies kommuniziert.

Die Motivation erwächst dabei für börsennotierte Unternehmen zum einen direkt aus der Berichtspflicht des CSR-RUG oder für kleine und mittelständische Unternehmen indirekt, da sie Teil der Lieferkette großer Unternehmen sind.

RSPO Supply Chain Standard – die Produktzertifizierung für nachhaltiges Palmöl

Ob Schokolade, Backwaren oder Convenience-Food: Palmöl findet sich in all diesen Produkten. Mit einer Lieferkettenzertifizierung von nachhaltigem Palmöl nach dem RSPO Supply Chain Standard leisten Sie einen wertvollen Beitrag für den Naturschutz und die Einhaltung von Menschenrechten – und gehen damit sogar über das gesetzlich Vorgeschriebene hinaus.

REDcert2-Zertifizierung

REDcert2 ist ein Zertifizierungssystem, das es Unternehmen im Lebensmittel- und Futtermittelbereich ermöglicht, die Einhaltung bestimmter Nachhaltigkeitskriterien nachzuweisen. Die Anforderungen der Zertifizierung beziehen sich unter anderem auf Recycling, Wassermanagement, Energieeffizienz, Bodenverdichtung sowie soziales Engagement und bauen auf dem REDcert-EU-System sowie den Kriterien nach SAI (Sustainable Agriculture Initiative) auf. REDcert² bezieht sich auf die die ganze Lieferkette und ist somit eines der wenigen Nachhaltigkeitszertifizierungssysteme, das auf allen Stufen – vom Landwirt bis zur Liefer- und Handelsstufe – anwendbar ist.

Nachhaltigkeitsmanagement – öffentlicher Nachweis für besonderes Engagement

Das Einführen eines Nachhaltigkeitsmanagements und das Verfassen eines Nachhaltigkeitsberichts hilft Unternehmen, systematisch ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und dabei ihre Wirtschaftlichkeit zu sichern.

Ein validierter Nachhaltigkeitsbericht nach DNK oder GRI ist ein wichtiges Instrument, um wirtschaftliche, ökologische und soziale unternehmerische Leistungen Geschäftspartnern, Kunden, NGOs und der Öffentlichkeit zu präsentieren und Vertrauen zu schaffen.

Die Plattform EcoVadis führt mit das wichtigste Nachhaltigkeitsranking von Unternehmen in Deutschland durch. Bei der Lieferantenauswahl bietet ein validierter Nachhaltigkeitsbericht Unternehmen dabei nicht nur Vorteile im Ranking, sondern sichert auch die Teilnahme an Ausschreibungen und in der Auftragsvergabe.

Nachhaltigkeitsbericht der SARIA Germany

Die SARIA-Gruppe ist international tätig als Hersteller von Qualitätserzeugnissen für die menschliche und tierische Ernährung, für die Landwirtschaft, für die Aquakultur und für pharmazeutische sowie industrielle Anwendungen. Die GUTcert zertifiziert dabei nicht nur die dazugehörigen Unternehmen wie u.A. EcoMotion, ReFood und SecArnim, Sarval, sondern validiert auch den Nachhaltigkeitsbericht der SARIA.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Nachhaltigkeit, Unternehmensverantwortung und CSR-Reporting

Klimaneutralität

Das klimafreundliche Ausrichten ist eine der größten Herausforderungen für die Lebensmittelbranche . Woran sollen Konsumenten klimaneutrale Produkte im Meer der grünen Verpackungen erkennen? Und wie können Sie als Unternehmen Ihre Vorreiterrolle im Bereich Klimamanagement glaubhaft kommunizieren?

Die GUTcert unterstützt die Lebensmittelbranche hier durch die Verifizierung des sog. Carbon Footprint als Nachweis für klimaneutrale Produkte und Unternehmen.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sollte auch Ihr Unternehmen schon jetzt eine Klimastrategie erarbeiten. Sie ist Voraussetzung für langfristige Investitionen in klimafreundliche Technologien und erneuerbare Energien bei der Wärme- und Kälteversorgung, und den Umbau von Fahrzeugflotten und Verkaufsniederlassungen.

Wie aber erstellt man eine Treibhausgas-Bilanz? Welche Emissionen werden berechnet und welche dürfen ggf. unberücksichtigt bleiben?

Prozess zum Erreichen der Klimaneutralität

Mehr Information auf www.klimaneutralitaet.de.

Carbon Footprint

Der Corporate Carbon Footprint (CCF) weist die Treibhausgasbilanz für Unternehmen aus. Sie ist für Lebensmittelhersteller ein wichtiger Faktor: im Bereich B2B spielt sie für die Auftragsvergabe eine Rolle, im Bereich B2C kann sie das öffentliche Image, Absatzzahlen und damit Marktanteile beeinflussen.

Auch die Politik fordert auf internationaler und nationaler Ebene eine Senkung des fossilen Energieverbrauchs und ausgestoßener Treibhausgasemissionen (THG). Und die Bundesregierung sieht im Klimaschutzprogramm 2030 eine steigende Bepreisung von THG vor.

Als akkreditierte Prüfstelle unterstützt Sie die GUTcert durch die Verifizierung des CO2-Fußabdrucks Ihres Unternehmens.

Der Product Carbon Footprint (PCF) ist ein glaubwürdiger Nachweis für die Klimaneutralität einzelner Produkte. Betrachtet wird der Produktlebenszyklus von der Herstellung bis zum Verkauf an den Handel bzw. Endverbraucher (cradle-to-gate) oder bis hin zur Entsorgung (cradle-to-grave).

Ihr Unternehmen will den PCF in der Markenkommunikation nutzen? Gegenüber einer kritischen Öffentlichkeit ist die Qualität der Daten, die Zuverlässigkeit und Transparenz der Methodik entscheidend – gerade, weil hier auch indirekte Emissionen ermittelt werden.

Mit einer Verifizierung Ihres PCF erhalten Sie durch belastbare Daten die nötige Sicherheit für Ihre Kommunikation.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Klimamanagement

Mit vermehrt auftretenden Lebensmittelskandalen ist das Einhalten der Lebensmittelstandards heute unabdingbar.

Das HACCP-Konzept hilft Ihnen, die allgemeine Lebensmittelsicherheit zu erhöhen, das Risiko von Produktrückrufen zu minimieren und so Ihre Position am Markt zu stärken. Ein HACCP-Konzept kann komplett separat geprüft werden, ist aber auch unkompliziert in ein bereits bestehendes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001 integrierbar. Das minimiert bei kombinierter Prüfung auch den Auditaufwand.

Die FSSC 22000 Zertifizierung wurde von der Global Food Safety Initiative (GFSI) als gleichwertig mit den anderen genehmigten Verfahren, wie etwa IFS oder BRC anerkannt. So erfährt FSSC von allen an der Lieferkette Beteiligten breite Akzeptanz.

Eine FSSC 22000 Zertifizierung verbindet Anforderungen der ISO 22000 und der sektorspezifischen Präventivprogramme der ISO/TS 22002-X Reihe. Hinzu kommen spezifische FSSC 22000-Anforderungen. Mit der AGRIZERT Zertifizierungs GmbH verfügen wir über einen starken Partner, der über viel Erfahrung im Bereich der Lebens- und Futtermittelzertifizierung verfügt. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot oder beantworten Ihre offenen Fragen.

KRITIS-Sektoren Ernährungswirtschaft und Lebensmittelhandel

Achtung: Lebensmittelhandel und Logistikzentren, die als Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS) gelten, sind nach dem IT-Sicherheitsgesetz (§8a (3) BSIG) verpflichtet, ihre internen Sicherheitsrichtlinien überprüfen zu lassen. Die ISO/IEC 27001 ist hierfür ein zielführendes Instrument und hilft darüber hinaus, Branchenstandards zu erfüllen.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Informationssicherheit

Ein nach ISO 45001 zertifiziertes Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzmanagementsystem (SGAMS) trägt dazu bei, unfall- und krankheitsbedingte Ausfälle in Ihrer Belegschaft zu minimieren. Anknüpfungspunkte beim Einführen und Pflegen eines SGAMS ergeben sich in erster Linie zum Umweltmanagement.

Als Mitglied der weltweit vertretenen AFNOR Gruppe bietet Ihnen die GUTcert Zertifizierungen weltweit an – auch in Kombination mit beispielsweise Umwelt- oder Qualitätsmanagement.

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagement

Das Verknüpfen oder Integrieren verschiedener Managementsysteme birgt neben einem Kostenvorteil auch organisatorische Erleichterungen. Fasst man die unterschiedlichen Forderungen in einem integrierten Systemansatz zusammen, minimiert das den Gesamtaufwand für Aufbau und Erhaltung des gesamten Managementsystems. Preisvorteile bis zu 50% im Vergleich zur gesonderten Abwicklung der einzelnen Verfahren sind dabei keine Seltenheit. Durch das Zusammenlegen von Auditterminen auf ein einziges Audit vor Ort, kann z.B. der Zeitaufwand reduziert werden, da dann die Dauer deutlich kürzer ist als die Summe der einzelnen Audits.

EcoStep 5.1 und EcoStep Wein

Wir bieten zudem das kostengünstige und effektive Integrierte Managementsystem EcoStep 5.1 an. EcoStep ist speziell auf die Bedürfnisse von Betrieben mit bis zu 250 Beschäftigten zugeschnitten. Es deckt eine frei wählbare Kombination von Kernelementen der folgenden ISO-Normen ab:

EcoStep 5.1 Wein ist ein integriertes Managementsystem für Weinbaubetriebe. Von der Lieferkette und namhaften Händlern wie Aldi, Edeka, Rewe, Metro u.a. akzeptiert, betrachtet das System die Betriebsabläufe eines Weingutes und deckt Verbesserungspotentiale in den spezifischen Bereichen auf, ohne dabei zu sehr das formale Erfüllen der Normelemente zu fokussieren. Im Mittelpunkt steht vielmehr der reale Nutzen für kleine Unternehmen.

 

Angebot der GUTcert Akademie

Seminare zum Thema Integrierte Managementsysteme

Unsere Experten vor Ort

Unsere qualifizierten Auditierenden verfügen über jahrelange Branchenerfahrung und sprechen Ihre Sprache!

Netzwerke der GUTcert

In Kooperation mit RKW Bremen GmbH prüfen und zertifizieren die für EcoStep festgeschriebenen Kernforderungen an Qualitätsmanagement, Umweltmanagement und Arbeits- und Gesundheitsschutz. EcoStep ist ein schlankes, kostengünstiges Managementsystem, zugeschnitten auf KMU mit bis zu 250 Beschäftigten.

Logo der Zertifizierngsgesellschaft Agrizert

Mit der AGRIZERT Zertifizierungs GmbH verfügen wir über einen starken Partner, der über viel Erfahrung im Bereich der Lebens- und Futtermittelzertifizierung verfügt. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot oder beantworten Ihre offenen Fragen.

Ausgewählte Publikationen

News zum Thema Managementsysteme in der Lebensmittelindustrie

Typische Probleme in der Lebensmittelindustrie – Managementsysteme als Lösungsansatz

Die Lebensmittelindustrie steht unter starkem Konkurrenzdruck und ist immer im Fokus der Öffentlichkeit. Managementsysteme können helfen, die vielfältigen Herausforderungen zu meistern.

Klimamanagement in der Lebensmittelindustrie: Lessons Learned

Welche Unternehmensziele sind sinnvoll, um den Klimawandel effektiv zu bekämpfen? Die Lebensmittelindustrie ist seit einigen Jahren durch die Nähe an Endkonsumenten verstärkt im Fokus des öffentlichen Interesses. Oliver Spring, Nachhaltigkeitsmanager bei Nomad Foods, berichtet der GUTcert von seinen Erfahrungen mit einem erfolgreichen Klimamanagement.

Nachhaltigkeitsberichterstattung der Lebensmittelbranche – Schokolade Im Fokus

In den letzten Jahren bewertete die GUTcert in Eigenregie regelmäßig verschiedene Nachhaltigkeitsberichte. In der Studie ging es um die Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen der Lebensmittelbranche bzw. ihrer Kommunikation anhand von Nachhaltigkeits- und CSR-Berichten.

Energie- und Umweltmanagement: Schokolade – energiereich im Genuss aber energieeffizient produziert

Will man Schokolade energieeffizient herstellen, muss man genau wissen, worauf es ankommt. Die Ludwig Weinrich GmbH & Co. KG zeigt, wie es geht.

Firmenvortrag Moll Marzipan auf dem Innovationstag der GUTcert

Energiemanagement: Wie ein reifes Managementsystem belebt wird

Wie die Firma Moll Marzipan aus Berlin es geschafft hat, ihr (über-)reifes Managementsystem mit innovativem Schwung neu zu beleben. Firmenvortrag durch Herrn Cammarata (EnB) auf dem Innovationstag der GUTcert.

Case Study der Firma Lebensbaum zur Emas-Zertifizierung

EMAS bei Lebensbaum (Pure Taste Group GmbH & Co. KG) - Umweltschutz aus Überzeugung

Lebensbaum betreibt Umweltmanagement nicht zu Imagezwecken, sondern aus Überzeugung: Es soll nur so viel von der Natur genommen werden, wie man ihr zurückgibt. Seit 1997 ist ein Kerngeschäft der GUTcert das unabhängige Zertifizieren von Umweltmanagementsystemen.

Zertifizierung nach EcoStep 5.1 Weinbau - Kompetenz, Professionalität und Sicherheit

230 ha Weinbergbesitz bildet das Fundament des über 900 Jahre währenden Erbes der Zisterzienser von Kloster Eberbach. Innerhalb von zwei Jahren erfolgte dann der schrittweise Aufbau des integrierte Managementsystems EcoStep 5.1 Wein innerhalb der verschiedenen Bereiche des Weinguts.

Leitfaden vom Energiemanagement zum  Klimamanagement

Leitfaden vom Energiemanagement zum Klimamanagement

Sie haben bereits ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001? Dann haben Sie es auch nicht mehr weit zum Klimamanagement: Wie das geht zeigt Ihnen strukturiert unser Leitfaden - über 5 Stufen in14 Schritten.

Welche Zertifizierungen sind für Lebensmittelproduzenten besonders relevant?