Rückblick
Exzellenznetzwerk Energiemanagement 2017

Das Exzellenznetzwerk Energiemanagement gehört seit Jahren zum Pflichtprogramm für Anwender und Experten. 2017 fand die Konferenz im Hotel Golden Tulip in der Berliner City West statt - unter den Referenten waren unter anderem Vertreter von BAFA, DAkkS, PricewaterhouseCoopers, METRO und Zalando. Unten finden Sie einen Überblick der Referenten.

In unserem Newsletter "GUT zu wissen" finden Sie einen ausführlichen Bericht zum Exzellenznetzwerk 2017. Das vollständige Programm ist ebenfalls verfügbar. Teilnehmern der Veranstaltung werden die Vortrags­unterlagen zur Verfügung gestellt. Wenn Sie nicht dabei sein konnten, aber Interesse an den Präsentationen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Bildergalerie

Referenten

Zahlreiche Vertreter bekannter Unternehmen und Einrichtungen gaben den Teilnehmern des Exzellenznetzwerks Einblicke in ihr Fachwissen. Die Referenten stammten aus verschiedenen Sektoren - vom internationalen Konzern über Beratungs­unternehmen bis zu Forschungsinstituten und kommunalen Dienst­leistern.

Robert Meyer

Olaf Schulze

Sven Hennemann

Dr. Lars Freygang

Stefan Nitzsche
Alexander Krebs

Volker Auf der Landwehr
Hartmut Entrup

Bruno Wesch
Niklas Vath

Eberhard Nickel

Peter Kaufmann

Thorsten Kluge

Prof. Dr. Ulrich Nissen

Dr. Stefan Krämer

Dirk Tiemann

Katja Winkelmann

Carsten Ernst, Roland Berger

Becker Büttner Held

Andreas Große, Daniel Schiebold

Energie­management Arend

Dr. Markus Arend

Pricewaterhouse­Coopers AG

Gerhard Denk, Markus Radtke

IREES GmbH

Michael Mai

Fraunhofer ISI

Dr.-Ing. Clemens Rohde

UNA-HAKRA
Hanseatische Kraftfuttergesellschaft

Mathias Schröder

Etanomics Service GmbH (Viessmann)

Markus Böhm

Bundesamt f. Wirtschaft & Ausfuhr­kontrolle BAFA

Stefan Krakowka, Jan Benduhn

Prof. Dr. Jan Uwe Lieback, Jochen Buser, David Kroll

Termine 2018 / 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29