Zertifizierung nach ISO 45001:2018

Was ist die ISO 45001?

Die ISO 45001:2018 „Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung“ (SGA-MS) enthält alle Vorgaben, die ein Unternehmen umsetzen muss, um ein SGA-MS gemäß internationalem Best-Practice-Wissen einzuführen und anzuwenden.

Sie folgt der „High Level Structure“ (HLS) und lässt sich damit hervorragend mit anderen ISO Managementsystemen (z.B. ISO 9001, ISO 50001 oder ISO 14001) kombinieren.

Das systematische Management von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit nach ISO 45001 und die externe Auditierung gibt Ihnen neue Impulse, um Gesundheitsschutz und Sicherheit am Arbeitsplatz weiterzuentwickeln. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess als Kernstück des Managementsystems garantiert die Einbindung Ihrer Mitarbeitenden und erhöht deren Zufriedenheit.

Für wen ist die ISO 45001 relevant?

Die ISO 45001 ist für Sie relevant, wenn Sie sich zum Beispiel Gedanken über Themen wie Produktionssicherheit, Fachkräftemangel, von Fremdfirmen verursachte Unfälle, arbeitsschutzrechtliche Vorschriften, Mitarbeitendenzufriedenheit, Arbeitsverdichtung oder Verantwortungsausweitung machen. Egal innerhalb welcher Branche Sie tätig sind: Nutzen Sie die Vorteile eines Arbeitsschutz- und Gesundheitsmanagementsystems.

In den 1990er Jahren forderten Akteure der Industrie ein Managementsystem für umfassende Planung, Organisation und Betrieb von Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit. Dieser Wunsch führte 2007 zur Veröffentlichung der BS OHSAS 18001, Seitdem ist viel passiert: Die Ansprüche im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz sind gestiegen, der Gedanke der Prävention hat sich weiterentwickelt und auch psychische Aspekte rücken immer mehr in den Mittelpunkt des Interesses.

Welche Vorteile bietet eine Zertifizierung nach ISO 45001?

Die Zertifizierung attestiert die wirksame Umsetzung von Arbeitsschutzregelungen und ist somit ein starkes öffentliches Zeichen dafür, dass die Unternehmensleitung ihren gesetzlichen Pflichten nachkommt. Intern schafft der Nachweis Rechtssicherheit für die Verantwortlichen im Unternehmen.

  • Das Einbeziehen aller relevanten Stakeholder ist gewährleistet und ggf. lassen sich sogar die Beiträge für die Berufsgenossenschaft reduzieren.
  • Bei der Teilnahme an Ausschreibungen steigt Ihr Wettbewerbsvorteil.
  • Ein nach ISO 45001 zertifiziertes Managementsystem erhöht Ihre Rentabilität, da die interne Sicherheit steigt und Ausfälle von Mitarbeitenden verringert werden.
  • Interne Prozesse werden optimiert, die Kunden- und Mitarbeitendenbindung erhöht und die Kommunikation mit Stakeholdern verbessert.
Vorteile eines zertirifierten Arbeitssicherheitsmanagementsystems

Der britische Standard BS OHSAS 18001 war in mehr als 80 Ländern verbreitet und damit über lange Zeit der relevante Standard, wenn es um SGA gin – auch in Deutschland. Seit der Veröffentlichung der ISO 45001 gilt die BS OHSAS 18001 als zurückgezogen.

Für Organisationen, die ein Zertifikat nach BS OHSAS 18001 hielten, galt eine dreijährige Übergangsfrist zur Umstellung auf die ISO 45001. Diese wurde pandemiebedingt erweitert, sodass Zertifikate nach BS OHSAS 18001 bis maximal zum 30.09.2021 verlängert werden konnten.

Das bedeutet, es gibt keine aktuell gültigen, akkreditierten Zertifikate nach BS OHSAS 18001 mehr.

Die ISO 45001 ist eine ISO-Norm (International Organization for Standardization). Sie ist die erste internationale Norm für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Die BS OHSAS 18001 hingegen ist eine britische Norm, die lediglich mangels Alternativen auch international angewendet wurde.

Natürlich wurden die Vorgaben der BS OHSAS 18001 und Erfahrungen aus der Auditpraxis bei der Entwicklung der ISO 45001 berücksichtigt. Im Gegensatz zur BS OHSAS 18001 folgt die ISO 45001 der HLS und lässt sich besser mit anderen ISO-Managementsystemen in einem Integrierten Managementsystem verbinden.

Die ISO 45001 fordert von den anwendenden Unternehmen auch, stärker die Stakeholder, Risiken und Chancen zu berücksichtigen. So finden besonders die Themen Prävention, Kontraktoren, Beteiligung der Beschäftigten, Compliance und das Denken in „Chancen“ mehr Raum in der Norm. Zu dem Thema bieten wir auch ein kostenloses eLearning an.

Die ISO/PAS 45005:2020 (Occupational health and safety management – General guidelines for safe working during the COVID-19 pandemic) ist ein Leitfaden bzw. eine technische Regel, die Sie beim Umgang mit der Covid-19-Krise unterstützt. Sie hilft bei der systematischen Implementierung von Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung und Risikominimierung. Das englischsprachige Dokument ist frei verfügbar.

Die ISO 45003:2021 (Management von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – Psychische Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – Leitfaden) unterstützt Sie beim Management von psychosozialen Belastungen bei der Arbeit.

Alle Unternehmen sind gemäß §5 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) verpflichtet, bei der Gefährdungsbeurteilung auch psychische Belastungen zu beurteilen. Besonders Unternehmen, die ein SGA-MS nach ISO 45001 eingeführt haben, sollten die Vorteile nutzen, die sich ergeben, wenn auch psychosoziale Belastungen systematisch erfasst, beurteilt und reduziert werden. Das englischsprachige Dokument ist frei verfügbar.

Wie läuft die Zertifizierung ab? Welche Voraussetzungen / Anforderungen gibt es?

Sie möchten ein SGA-MS nach ISO 45001 in Ihrem Unternehmen etablieren und zertifizieren lassen: Wie gehen Sie dabei vor?

Besorgen Sie sich die ISO 45001 (z.B. beim Beuth-Verlag) und setzen Sie die dort genannten Anforderungen in Ihrem Unternehmen um. Unsere Akademie bietet unter anderem Kurse zur Fortbildung zum Arbeitsschutzmanagementbeauftragten/-auditor an, die Sie nutzen können, um interne Kompetenzen aufzubauen. Unsere Bestandskunden haben Zugriff auf einen internen Downloadbereich, in dem sie unsere Checkliste zur ISO 45001 finden. Mit dieser Checkliste können Sie prüfen, ob die ISO 45001 von Ihnen vollständig umgesetzt wurde.

Fragen Sie bei uns ein Angebot zur Zertifizierung nach ISO 45001 an. Wir werden all Ihre Angaben prüfen und Ihnen ein kostenloses, unverbindliches, auf Sie zugeschnittenes Angebot zukommen lassen.
Wenn Sie uns beauftragen, teilen wir Ihnen Ihre(n) Lead-Auditor(in) mit. Die praktische Planung und Prüfung Ihres etablierten SGA-MS erfolgt dann in direkter Absprache mit Ihrem/Ihrer Lead-Auditor(in).

Unsere Auditierenden kommen aus der Praxis und greifen auf jahrelange Erfahrung in Wirtschaft und Industrie verschiedenster Branchen zurück. Sie sind stets auf dem aktuellen Stand und fokussieren in Audits die Zielorientierung. Sie beurteilen die Effizienz Ihrer Prozesse, bewerten die Wirksamkeit der eingeführten Maßnahmen und motivieren beteiligte Mitarbeitende. Die externe Auditierung liefert Ihnen so wertvolle Hinweise und gibt Ansporn zu weiteren Verbesserungen.

Aufgrund der Mehrfachqualifikation unserer Auditierenden ist bei integrierten und kombinierten Zertifizierungsverfahren eine zentral gesteuerte und dadurch zeit- und kosteneffiziente Abwicklung gesichert.

Die Ergebnisse der Prüfung werden bei der GUTcert-Zertifizierungsstelle, eingereicht und vom Zertifizierungsausschuss noch einmal begutachtet. Nach der positiven Entscheidung des Zertifizierungssauschusses erhalten Sie das Zertifikat. Die detaillierte Beschreibung unseres Prüfverfahrens finden sie hier.

Anknüpfungspunkte bei der Einführung und Pflege eines Gesundheits- und Arbeitsschutzmanagementsystems ergeben sich vor allem bei einem bestehenden Umweltmanagementsystem. Parallelen bestehen hier etwa beim Umgang mit Gefahrstoffen. Jedoch lässt sich ein SGA-MS durch die einheitlich vorgegebene High Level Structure auch mit anderen ISO Normen einfach verknüpfen und integrieren.

Vorteile eines integrierten Audits mit Qualität, Umwelt und/oder Energie ist die Minimierung des zusätzlichen Aufwands und die erhebliche Reduktion der Auditbelastung für Management und Mitarbeitende.

Die lange gemeinsame Zeit seit 1997/98 ist Ausdruck genug für die geschätzte und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Wer sich freiwillig EMAS und den ISO-Normen stellt, braucht einen verlässlichen und  praxisorientierten Zertifizierer wie die GUTcert.

Bernhard Gillner (Aluminium Norf GmbH)

Beachten Sie bitte auch unsere (teils kostenlosen) eLearning Angebote.

Weiterführende Links

Compliance-Audit

Integrierte Managementsysteme

Links und Downloads

Links und Downloads für den Bereich Arbeitssicherheit