AZAV & ISO 9001:2015
Anforderungen an Bildungsträger verstehen und umsetzen

Um Kurse und andere Arbeitsmarktdienstleistungen durch die Bundesagentur für Arbeit fördern zu lassen, müssen Anbieter über eine AZAV-Zulassung verfügen. Ein Kriterium hierfür ist ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem.

Unsere Schulungen vermitteln die nötigen Schritte, um alle Bedingungen für die AZAV-Zulassung zu erfüllen und ein QM-System nach ISO 9001:2015 im Bildungsträgerkontext aufzubauen. Neben Grundlagen für Einsteiger bieten die Kurse auch fortgeschrittenen Anwendern echten Mehrwert, zum Beispiel indem Auslegungsfragen zu aktuelle Schwerpunktthemen geklärt werden.

Erfahrungsberichte: Das sagen unsere Teilnehmer

Die Veranstaltung führte kompetent in die Umsetzung der AZAV ein und ermöglichte auch die Beantwortung von aktuellen und individuellen Fragestellungen.

Qualitätsmanagement nach ISO 9001 für Bildungsträger

Arne Krüger (Samuel-Hahnemann-Schule)

Ein sehr empfehlenswerter Kurs, der einen 360° Blick auf alle Aspekte des Qualitätsmanagements für Bildungsträger gibt. Das umfassende Thema wurde auf den Punkt vermittelt. Darüber hinaus wurden viele wichtige Informationsquellen als zusätzliche Hilfestellungen genannt. Der Kurs hilft mir sehr bei meiner täglichen Arbeit.

Qualitätsmanagement nach ISO 9001 für Bildungsträger

Lisa Koglin (GFN AG)

Kursangebot für Bildungsträger (AZAV)

  • Überblick: Anforderungen an Träger der Arbeitsförderung
  • Maßnahmenbewertung und -zulassung, Auditvorbereitung
  • Aktuelle Schwerpunkte und Fragen aus der Praxis

Kursbeschreibung

Ort Berlin
Dauer 1 Tag
Gebühr 299,- € zzgl. MwSt.

Weiterlesen...

15.05.19 L-19-AZ-01

buchen >>

  • Grundlagen und Vorteile der ISO 9001:2015
  • Verknüpfung mit AZAV-Anforderungen
  • Praxisbeispiele zur Umsetzung im Bildungssektor

Kursbeschreibung

Ort Berlin
Dauer 2 Tage
Gebühr 599,- € zzgl. MwSt.

Weiterlesen...

16.05.-17.05.19 L-19-AZR-01

buchen >>

Termine 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29