Kursbeschreibung
Beauftragter für integrierte Managementsysteme und Compliance-Sicherung (GUTcert)

Viele Unternehmen haben bereits Erfahrung mit dem Aufbau und Betrieb eines Managementsystems. Schwierig wird es jedoch, wenn ein neuer Standard hinzukommt und parallel mit dem bestehenden umgesetzt werden muss. Oft läuft es in der Praxis darauf hinaus, dass Systeme voneinander isoliert betrieben werden - eine vermeintlich unkomplizierte Lösung, die sich bei näherer Betrachtung als zeitraubende, kostspielige und risikolastige Fehleinschätzung erweist.

Denn auch wenn sie unterschiedliche Themengebiete wie Energie, Umwelt oder Arbeitsschutz behandeln, folgen alle modernen Managementstandards dem gleichen Aufbau. Ausgehend von diesem Gerüst, das von der ISO unter dem Titel „High Level Structure“ (HLS) verbindlich festgelegt ist, können Organisationen ein integriertes Managementsystem (IMS) betreiben und von zahlreichen Vorteilen profitieren.

Die zentrale Koordination hilft dabei, Überschneidungen bei den Normforderungen zu erkennen, Doppelarbeit zu vermeiden und Maßnahmen von der Dokumentation über Einweisungen bis zum internen Audit ideal abzustimmen. Von der integrierten Steuerung profitiert maßgeblich auch das Rechtskataster, mit dem gesetzliche und andere verbindliche Anforderungen von Stakeholdern erfasst und überwacht werden.

Zielgruppe

Beauftragte, die mehrere Managementsysteme integrieren und ein übergreifendes Rechtskataster einführen wollen.

Teilnahmevoraussetzungen

Grundlegende Kenntnisse zu zwei oder mehr der behandelten Managementsystemstandards (ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001, ISO 50001).

Lernziel

Sie verstehen, wie die integrierte Steuerung mehrerer Managementsysteme funktioniert und sind im Stande, relevante Anforderungen lückenlos zu überblicken. Außerdem lernen Sie, ein integriertes Rechtskataster zur Überwachung und Sicherung der Compliance aufzubauen.

Inhalte

Modul 1: Integrierte Managementsysteme (4 Tage)

  • High Level Structure (HLS) als einheitliches Gerüst
  • Kurzübersicht: Forderungen von ISO 9001,ISO 14001, ISO 45001 & ISO 50001
  • Integriertes Risiko- und Prozessmanagement
  • Identifikation übergreifender Stakeholdergruppen
  • Kommunikation und Personalentwicklung
  • Reporting und Monitoring: Welche Daten sind wichtig?

Modul 2: Rechtskataster (1 Tag)

  • Funktionsweise und Aufbau inkl. Bedarfsanalyse
  • Strategische Ausrichtung und Kommunikationsfluss
  • Das Rechtskatasters als strategisches Planungstool

Ihr Nutzen

Ein integriertes Managementsystem spart Zeit und Geld, steigert die Reaktionsfähigkeit und verringert Risiken durch übersehene Wechselbeziehungen. Mit einem fachgerecht umgesetzten und realitätsnahen Rechtskataster ist außerdem die Compliance bestmöglich abgesichert.

Qualifikation

Bei erfolgreich absolvierter Prüfung wird ein Zertifikat ausgestellt, andernfalls eine Teilnahmebestätigung.

Hinweise

Bitte bringen Sie die für Sie relevanten Normtexte mit:

  • DIN EN ISO 9001:2015
  • DIN EN ISO 14001:2015
  • DIN EN ISO 45001:2018
  • DIN EN ISO 50001:2018

Teilnahmegebühren

1.999 € zzgl. MwSt. / beide Module
1.599 € zzgl. MwSt. / Modul IMS-Beauftragter
599 € zzgl. MwSt. / Modul Rechtskataster

Enthalten sind die Teilnahme an der Veranstaltung und Prüfung, Unterlagen, Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung, Getränke und Mittagessen. Zertifizierungskunden erhalten einen Rabatt von 100 € (50 € wenn nur das Modul Rechtskataster gebucht wird).

Kursgröße: max. 18 Teilnehmer

Termine 2018 / 2019 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29