Klimamanagementbeauftragter (gn) im Unternehmen: Vom Corporate Carbon Footprint bis zur Klimaneutralität ab 2023

Übersicht

  • Corporate Carbon Footprint (CCF)
  • Relevante Standards
  • Ermittlung, Analyse und Auswertung
Niveau: Einsteiger
Dauer: 2 Tage
Gebühr: 949 € zzgl. MwSt.
Themen: Klima und CO2, Nachhaltigkeit

Termine

24.01.-25.01.2023 L-23-CCF-01 Online 949  854 € buchen
28.02.-01.03.2023 L-23-CCF-02 Online 949  854 € buchen
18.04.-19.04.2023 L-23-CCF-03 Online 949  854 € buchen
23.05.-24.05.2023 L-23-CCF-04 Berlin 949 € buchen
27.06.-28.06.2023 L-23-CCF-05 Online 949  854 € buchen

Beschreibung

Aufgrund der gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen wird das Messen, Kontrollieren und Reduzieren von Treibhausgasemissionen immer wichtiger.

In diesem Praxisseminar lernen Sie die wesentlichen Elemente des betrieblichen Klimamanagements kennen. Neben der Darstellung des regulatorischen und politischen Umfelds liegt der Fokus dabei zunächst auf der Erfassung der direkten und indirekten Emissionen im Rahmen eines Corporate Carbon Footprint nach ISO 14064-1 bzw. dem Greenhouse Gas Protocol. Ausgehend von dem so erfassten Ist-Zustand folgt das Seminar dem stufenweisen Aufbau des betrieblichen Klimamanagements.

Entsprechend erlernen Sie nach dieser ersten Stufe die Grundlagen kennen, um Reduktionspotenziale im  Unternehmen eigenständig zu identifizieren und anschließend in eine ganzheitliche Klimastrategie zu überführen. So erschließen Sie sich Wettbewerbsvorteile und machen Ihr Unternehmen fit für den Weg in eine klimaneutrale Zukunft unseres Wirtschaftssystems.

Durch eine transparente Kommunikation zeigen Sie Verantwortung für den Klimaschutz und steigern die Reputation Ihres Unternehmens bei Kunden, Stakeholdern und der allgemeinen Öffentlichkeit. Zudem sind Sie optimal auf mögliche gesetzliche Anforderungen vorbereitet.

Zielgruppe

Entscheiderinnen aus Unternehmen, öffentlicher Verwaltung und sonstigen Organisationen, Energie-, Klima und Nachhaltigkeitsbeauftragte, Ingenieure und interessierte Mitarbeitende.

Teilnahmevoraussetzungen

Keine spezifischen Vorkenntisse erforderlich. Zum Einstieg in die Thematik eignet sich diese Webinar-Aufzeichnung.

Lernziel

Ziel des Seminars ist es, die Methodik für die Berechnung des unternehmerischen CO2-Fußabdrucks (Corporate Carbon Footprint) sowie die Grundbausteine der Klimastrategieentwicklung kennenzulernen.

Inhalte

  • „Begriffe, Anforderungen und Berechnungsgrundlagen des Corporate Carbon Footprint (ISO 14064 + Greenhouse Gas Protocol)
  • „Festlegung von Bilanzgrenzen
  • „Eigenständige Berechnung eines beispielhaften CCF im Rahmen eines interaktiven Workshops
  • „Grundlagen zur Erfassung und Bewertung von Reduktionspotenzialen
  • „Deep-Dives zu Einzelmaßnahmen und Einordnung von Kompensationszertifikaten
  • „Relevante Standards zur Klimastrategieentwicklung und Klimaneutralität (SBTi, PAS 2060)
  • „Vorstellung von Praxisbeispielen

Ihr Nutzen

Mit der professionellen und normkonformen Erhebung des Carbon Footprint Ihres Unternehmens (bzw. Produkts) legen Sie einen wichtigen Grundstein zur Identifikation und Realisierung von Einsparpotentialen.

Außerdem erzielen Sie positive Effekte für Ihre Außenwirkung und kommen Anforderungen von Behörden, Kunden und anderen Stakeholdern zuvor.

Qualifikation

Bei erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat als Klimabeauftragte/r im Unternehmen: Vom Corporate Carbon Footprint bis zur Klimaneutralität, andernfalls wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Infoblatt (PDF)
Info_CF_CCF.pdf

Termine 2022 | Hotels | DB Veranstaltungsticket | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29