Zulassung von Bildungsträgern und Maßnahmen nach AZAV – SGB III

Die GUTcert bietet seit 2006 Zertifizierungen rund um Bildungsträger, Arbeitsmarktdienstleister und Bildungsmaßnahmen an.

Egal ob selbständiger Coach, private Arbeitsvermittlerin oder bundesweit tätiger Bildungsträger – mit Ihrer persönlichen Ansprechperson bei der GUTcert und Ihrem erfahrenen Auditor vor Ort steht Ihnen ein kompetentes Team für die Zulassung nach AZAV zur Seite.

Was ist AZAV?

Die Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung AZAV ist im Sozialgesetzbuch (SGB) III begründet und regelt die Anforderungen an Fachkundige Stellen (wie die GUTcert) sowie an Träger und Maßnahmen der Arbeitsförderung.

Wer benötigt eine Zulassung nach AZAV?

Wer durch die Bundesagentur für Arbeit geförderte Leistungen anbieten möchte (zum Beispiel Weiterbildungsmaßnahmen, Maßnahmen zur Aktivierung, private Arbeitsvermittlung, Maßnahmen zur Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und Transferleistungen) oder an Ausschreibungen der Arbeitsagenturen und Jobcenter teilnehmen möchte, benötigt eine sogenannte Trägerzulassung. Diese Leistungen bilden die 6 Fachbereiche der AZAV.

Welche Vorteile bietet die Zulassung nach AZAV?

Über die reine Notwendigkeit einer Zulassung zum Bildungsträger der Arbeitsagentur hinaus dient die Zulassung nach AZAV auch in anderen Förderzusammenhängen als Qualitätsnachweis:

  • BAMF Zulassung für Träger von Integrationskursen
  • Projektförderung im Rahmen von „Digital jetzt“
  • Weiterbildungsanbieter im Bundesprogramm Bildungsprämie
  • weitere länderspezifische Förderungen

Was kostet eine Zulassung nach AZAV?

Aufwand und Kosten der Zulassung nach AZAV richten sich nach der Größe Ihres Unternehmens (Anzahl der Standorte und Mitarbeiter). Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot, nutzen Sie dazu gerne das Angebotsformular, schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie kurz durch.

Die Anforderungen für alle Arbeitsmarktdienstleister, die nach dem SGB III geförderte Leistungen anbieten wollen, sind in der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung (AZAV) formuliert. Auf unserer Seite zur Trägerzulassung haben wir alle wichtigen Informationen zum Ablauf des Zertifizierungsprozesses zusammengestellt. Mithilfe der dort verfügbaren Checkliste sind Sie optimal auf das Audit vorbereitet.

Die spezifischen Anforderungen und Auslegungen der gesetzlichen Regeln unterliegen einem stetigen Wandel, als Akteur der Gremienarbeit gestalten wir die Akkreditierungsrichtlinien im AZAV-Sektorkomitee selbst aktiv mit und sind durch den ständigen Austausch mit anderen Akteuren immer bestens informiert. Profitieren sie von unserer Erfahrung und dem schlanken, kostengünstigen und schnellen Verfahren.

Das Zulassungsverfahren beginnt mit einer Dokumentenprüfung durch den Auditor. Dieser informiert sich anhand der eingereichten Unterlagen über die Reife des QM-Systems und benennt potenzielle Schwachpunkte. In der Vor-Ort-Prüfung beschäftigt sich der Auditor intensiv mit der Umsetzung der Anforderungen und möglichen Verbesserungspotentialen.

Das Verfahren schließt ab mit dem Erstellen des Prüfberichts und der offiziellen Zulassungsentscheidung durch die Fachkundige Stelle. Die Zulassung als Bildungsträger ist fünf Jahre lang gültig und muss durch jährliche Überprüfungsaudits bestätigt werden.

Gemeinsam mit unseren erfahrenen Auditoren stimmen Sie individuell Ihrem Terminplan ab. Planen Sie im Vorfeld genügend Zeit ein, um Ihre Managementdokumentation vorzubereiten. Zwischen dieser Dokumentenprüfung und dem Audit vor Ort sollten 6 Wochen liegen.

Die Kombinationen mit einer Zertifizierung nach ISO 9001 oder BQM ist möglich und bietet Einsparpotenziale, insbesondere wenn Sie bereits andere Zertifikate halten. Auch eine Kombination mit Zertifizierungen im Bereich Informationssicherheit bietet sich an.

Sonderempfehlung des Beirats nach § 182 SGB III

Siehe Empfehlung „Pandemiebedingte Änderungszulassung“ (pdf).

Fristen

Siehe Bekanntgabe der DAkkS (pdf).

Rückkehr zum Präsenzunterricht bei Maßnahmen

Die DAkkS hat zusammen mit der BA und dem BMAS Leitlinien im Umgang mit der Corona-Pandemie veröffentlicht. Darin finden sich auch Hinweise für Träger, die zum Präsenzunterricht zurückkehren.

Umstellung von Maßnahmen auf alternative Unterrichtsmethoden

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat folgendes Verfahren vorgegeben:

  1. Der Träger legt per E-Mail eine Übersicht der Maßnahmen (incl. Nennung der Zertifikatsnummern) vor, die (abweichend von der ursprünglichen Zertifizierung) unter Anwendung alternativer Lernformen durchgeführt werden sollen (bitte die alternative Lernform jeweils stichwortartig angeben). Zu dieser Liste reicht der Träger eine Erklärung ein, in der versichert wird, dass die grundsätzlichen Anforderungen des SGB III, der AZAV und weiterer Anforderungen weiterhin erfüllt sind.
  2. FKS stellt für die beantragten Maßnahmen eine Vorabbescheinigung aus.
  3. Träger reicht die notwendigen Unterlagen zur Bestätigung innerhalb von spätestens 8 Wochen bei der maßnahmezulassenden FKS nach. Nach unserem Verständnis sind hier nur die notwendigsten Unterlagen einzureichen (vor allem Curriculum, Lehrplan u.ä.). Bitte stellen Sie eindeutig und nachvollziehbar dar, welche Maßnahmeabschnitte in welcher Durchführungsform geändert wurden. Bitte machen Sie in jedem Fall eine Angabe zu möglichen Auswirkungen auf die Kalkulation und fügen ggf. eine geänderte Kostenkalkulation bei. Die GUTcert wird für diese Einreichung voraussichtlich innerhalb der nächsten 14 Tage ein entsprechendes Formular entwerfen.
  4. FKS prüft die Einhaltung der Anforderungen.

Details sind diesem Schreiben zu entnehmen, wir bitten um zusätzliche Beachtung folgender Hinweise:

  • Da wir in den vergangenen Tagen bereits einige Vorabbescheinigungen ausgestellt haben, bitten wir jeden der betreffenden Kunden, umgehend erneut mit uns in Kontakt zu treten. Wir benötigen die unter 1. genannte Erklärung; zudem bitten wir um Prüfung, ob alle Mindestanforderungen (ebenfalls s. 1.) mitgeteilt wurden und diese ggf. nachzureichen.
  • Uns ist die sehr ernste Lage für Bildungsanbieter aufgrund der aktuellen Situation bewusst. Wir haben daher (und werden dies weiterhin so handhaben) unseren Aufwand für die Vorabbescheinigungen nicht in Rechnung gestellt. Für die Prüfung der nachgereichten Unterlagen werden wir aber den entstehenden Aufwand berechnen.

FAQ der BA für Bildungsträger

Informationen der BA zur Weiterführung von Maßnahmen

Maßnahmenvergütung

Informationen der BA zur Vergütung von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen

Pandemiebedingte Kosten

Informationen zur Geltendmachung pandemiebedingter Kosten

Was beinhaltet die Zulassung von Maßnahmen nach AZAV?

Ist die Voraussetzung der AZAV-Trägerzulassung erfüllt, bedarf es noch einer konkreten Maßnahmenzulassung, um geförderte Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung (Förderung über den Bildungsgutschein) oder Aktivierungsmaßnahmen (gefördert durch den Aktivierungs– und Vermittlungsgutschein) durchführen zu können.

Auf unserer Seite zur Maßnahmenzulassung nach AZAV informieren wir Sie zum Ablauf von der Antragstellung über einzureichenden Unterlagen bis zur Prüfung. Darüber hinaus finden Sie in unseren FAQ auch Informationen, wie bspw. die Abrechnung von Bildungsgutscheinen funktioniert.

Die Maßnahmenzulassung bei der GUTcert ist auch möglich, wenn Sie die Trägerzulassung bei einer anderen Fachkundigen Stelle halten, so profitieren Sie von unserem schnellen und effizienten Verfahren wie etwa dem Expressverfahren innerhalb von 3 Tagen.

Unsere Experten vor Ort

Wir setzen nur Auditoren ein, die über jahrelange Erfahrung in der Bildungsträgerlandschaft und der Arbeitsmarktdienstleistung verfügen – sie kennen die täglichen Probleme Ihres Fachs und sprechen Ihre Sprache. Unsere freiberuflichen Auditoren sind im gesamten Bundesgebiet ansässig – auch in Ihrer Nähe. Dies ist nachhaltig und hilft Reisekosten gering zu halten.

Das sagen unsere Kunden

Die Auditorin versteht es sehr gut, die Spezifika unseres Unternehmens mit den allgemeinen Anforderungen nach AZAV zu verknüpfen, sodass QM nicht als überflüssige Last empfunden wird.

Tobias Krüger (pegasus GmbH)

Wir sind begeistert von der Fachkompetenz bei der AZAV Trägerzertifizierung und Maßnahmezulassung. Das digitalisierte Einreichen von Nachweisen und Dokumentationen hat uns die Vor- und Nachbereitung des externen Audits erheblich erleichtert. Vielen Dank!

Elke Oertel (LeCA Jobtraining UG - vom BDSW zertifizierte Sicherheitsfachschule)

Bilden Sie sich weiter

Mit der GUTcert Akademie sind wir selbst als Bildungsträger tätig und bieten Ihnen ein umfassendes Angebot an Seminaren und Informationsveranstaltungen. Besonders interessant könnten folgende Angebote sein:

Unsere Leistungen

Zertifizierung von Bildungsträgern / Arbeitsvermittlern

Zertifizierung von Maßnahmen

Validierter Bildungsträgerbericht

Links und Downloads

Links und Downloads für den Bereich AZAV

Häufige Fragen

FAQ für den Bereich AZAV