Nabisy – vorgesehene Änderungen ab März 2021

Das Nabisy-System plant verschiedene Änderungen, betreffend insbesondere die Anpassung der Sicherheitsvorgaben und die Ausbuchungskonten

Das System blickt zurück auf 10 Jahre Nabisy – und voraus auf die RED II. Für die nähere Zukunft sind verschiedene Änderungen geplant.

Anpassung der Sicherheitsvorgaben

Ab dem 09.03.2021 werden umfassende Sicherheitsanpassungen in Nabisy implementiert, die alle Nutzergruppen betreffen.

1. Erstanmeldung zu einem neuen Account

Sie haben von der BLE den Benutzernamen und das Passwort per Post erhalten. Bei der ersten Anmeldung in Nabisy werden Sie automatisch aufgefordert, das Passwort zu ändern. Sie können ohne Vergabe eines neuen Passwortes nicht in Nabisy fortfahren. Jedoch sollten Sie das Schreiben mit dem von der BLE vergebenen Passwort sicher aufbewahren, da Ihr Account im Falle, dass Sie Ihr Passwort vergessen haben, darauf zurückgesetzt werden kann.

2. Neues Passwort regelmäßig erforderlich

Alle Nutzergruppen müssen für ihren persönlichen Account alle 90 Tage ein neues Passwort entsprechend den Passwortregeln (siehe unten) festlegen. Wird ein Account länger als 90 Tage nicht genutzt, wird das neue Passwort bei der nächsten Anmeldung erforderlich. Sie können ohne Vergabe eines neuen Passworts nicht in Nabisy fortfahren.

3. Sperrung des Zugangs nach mehrfacher Falscheingabe des Passworts

Wenn Sie ein Passwort fünfmal falsch eingeben, wird Ihr persönlicher Zugang automatisch gesperrt. Sie erhalten darüber eine entsprechende Fehlermeldung. Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte mit folgenden Angaben an nabisy@ble.de um den Account wieder entsperren zu lassen:

  • Ihr Name
  • die Teilnehmer-ID der Firma unter der Sie sich anmelden wollten (z. B. EU-BM-99-SSt-1234678 oder EU-BM-88-Lfr-87654321)
  • eine Information, ob Sie Ihr letztvergebenes Passwort noch wissen

Ihr Zugang kann dann so entsperrt werden, dass Sie Ihr zuletzt vergebenes Passwort wiederverwenden können.

4. Sie haben Ihr Passwort vergessen

Wenden Sie sich in einem solchen Fall bitte unter Angabe folgender Informationen an nabisy@ble.de

  • Ihr Name
  • die Teilnehmer-ID der Firma unter der Sie sich anmelden wollten (z. B. EU-BM-99-SSt-1234678 oder EU-BM-88-Lfr-87654321)
  • eine Information, ob Sie das von der BLE vergebene Passwort noch wissen

Ihr Passwort kann dann auf das von der BLE vergebene Passwort zurückgesetzt werden. Liegt Ihnen das Schreiben nicht mehr vor, sendet Ihnen die BLE auf dem Postweg ein neues Passwort zu.

Bei der ersten Anmeldung zu Nabisy nach dem Zurücksetzen des Passworts werden Sie automatisch aufgefordert, das Passwort zu ändern. Sie können ohne Vergabe eines neuen Passworts nicht in Nabisy fortfahren (Einmal-Passwort).

Ausbuchungskonten

Mit dem nächsten Update in Nabisy (Einführung der neuen Sicherheitsvorgaben) werden außerdem die DE-Ausbuchungskonten geschlossen. Ihnen stehen weiterhin die EU-Ausbuchungskonten zur Verfügung. Eine aktualisierte Liste finden Sie in der Nabisy – Hilfe oder auf der Internetseite im Bereich „Informationen zu Nabisy“. Sollten Sie weitere Ausbuchungskonten, z.B. für ein weiteres Land benötigen, melden Sie dies unter Schilderung Ihres Falles an nabisy@ble.de. Ihnen wird dann entweder ein Konto für Ihren Fall zugeteilt oder ein neues Konto eingerichtet und Ihnen schon vor der Veröffentlichung die Kontonummer mitgeteilt.

Verschiedenes

1. Rückblick auf 10 Jahre Nabisy

Die Vorlage von Nachhaltigkeitsnachweisen aus der staatlichen Datenbank Nabisy ist seit dem 01.01.2011 verbindlich in Deutschland, wenn eine staatliche Vergünstigung begehrt wird (EEG-Vergütung bei flüssiger Biomasse oder Vermeidung von Strafzahlungen im Kraftstoffsektor). Nabisy ist eine IT-Entwicklung der BLE, die seit ihrem Start permanenten Änderungen und Anpassungen unterworfen ist. Sie setzt die nationalen Nachhaltigkeitsverordnungen um, welche ihrerseits die Erneuerbare Energien Richtlinie in nationale Gesetzgebungen umsetzt. Die Einbindung der immer wichtiger gewordenen EU-Voluntary-Schemes und die Anbindung an die österreichische Datenbank elNa wurde ebenfalls verwirklicht. Auch das Einführen der zusätzlichen deutschen Doppelgewichtungsnachweise – für die Jahre 2013/2014 – erforderten eine tiefgreifende Anpassung.

Nabisy wurde und wird auch stets an neue Vorgaben durch die EU und die Bundesregierung angepasst. Die nationale Datenbank hat im Laufe der Zeit schon weltweit über 10.000 zugangsberechtigte Personen aus Wirtschaft und Behörden gewonnen. Diese hohe Zahl rührt daher, dass eine Firma/Behörde meist mehrere persönliche Zugänge für ihren Nabisy-Account beantragt. Die Firmen/Behörden, die sich seit 2010 zu Nabisy angemeldet haben, teilen sich wie folgt auf:

Stand: Ende Jan. 2021, Quelle: BLE

Seit Beginn wurden rund 174.000 Nachhaltigkeitsnachweise in der Datenbank Nabisy erstellt. Aus diesen entstanden in der Lieferkette durch Umschreiben, Teilen und früher auch durch Zusammenfassen etwa 812.000 Nachhaltigkeitsteilnachweise.

2. Ausblick auf die Umsetzung der RED II

Zurzeit vermehren sich die Anfragen an die BLE bezüglich der Umsetzung der RED II in Nabisy. Sobald die Änderungen der nationalen Verordnungen (BioSt-NachV und Biokraft-NachV) in Kraft getreten sind, ist davon auszugehen, dass sich Änderungsbedarf in Nabisy ergeben wird. Diesen wird die BLE als Betreiberin der staatlichen Datenbank entsprechend umsetzen und die Nutzer so früh wie möglich informieren. Hierzu können Sie sich gerne in den E-Mail-Verteiler aufnehmen lassen und erhalten dann die Informationen direkt von der BLE in Ihr Mail-Postfach. Hierzu senden Sie bitte eine Mail mit dem zwingenden Betreff „Anmeldung Nabisy Mail“ an nabisy@ble.de. Diese absendende Mailadresse wird dann in den Nabisy-Verteiler mit aufgenommen. Bitte geben Sie in der Mail nur folgende Daten an:

  • Ihren Namen (bei Funktions-Emails kann der Name entfallen)
  • Ihre Firma

Wünschen Sie aus dem E-Mail-Verteiler herausgenommen zu werden, schicken Sie bitte eine leere E-Mail mit dem Betreff „Abmeldung Nabisy Mail“ an nabisy@ble.de. Die absendende Mail-Adresse wird dann mit allen Daten aus dem Verteiler gelöscht.

Ansprechpartner

Haben Sie Fragen oder Hinweise zum Thema Biokraftstoffe oder Interesse an einer Lieferkettenzertifizierung? Wenden Sie sich gerne an Frieda Richter.

Zurück