Kursbeschreibung
Energiekennzahlen und Einfluss­faktoren
nach ISO 50006, ISO 50047 & ISO 50015

Mit der Veröffentlichung der ISO 50006, ISO 50015 und ISO 50047 wurde die Familie der Energiemanagement-Standards deutlich gestärkt. Anwender können diese Leitfäden stützen, um die Verbesserung ihrer energiebezogenen Leistung zu verfolgen und nachzuweisen.

Die Normen lassen dabei viele Möglichkeiten offen, um die Verbesserungen gegenüber der Ausgangsbasis darzustellen – zum Beispiel den Einsatz von Energiekennzahlen oder den Vergleich des tatsächlichen Verbrauchs mit einer Prognose auf Basis eines Regressionsmodells.

Das erste Modul stellt die Kerninhalte der ISO 50006 & ISO 50015 dar und vermittelt eine fundierte Methodik zur Aufstellung von Kennzahlen und der Identifikation von Einflussfaktoren. Die Methodik wurde im Rahmen eines BMUB-Forschungsprojekts von ÖKOTEC entwickelt.

Das zweite Modul konzentriert sich auf die ISO 50006 & ISO 50047 und zeigt auf, wie Kennzahlen bereinigt werden können. Als Instrument wird die Regressions­analyse mithilfe eines speziell entwickelten Excel-Tools veranschaulicht.

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte, Energiebeauftragte, Berater, Techniker und Ingenieure mit Verantwortung für Energiemanagementsysteme.

Teilnahmevoraussetzungen

Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen zur ISO 50001.

Inhalt

Modul 1: Energiekennzahlen bilden und bewerten

  • Kennzahlen in der ISO 50000er-Reihe: Zusammenspiel der Normen ISO 50001, ISO 50003, ISO 50006, ISO 50015, ISO 50047
  • Leistungskennzahlen (EnPI) und Baselines (EnB)
  • Variablen, Systemgrenzen, Statistik
  • Einflussgrößen, Messung und Einsatz

Modul 2: Analyse von Einflussfaktoren

  • Lineare Regression
  • Baseline: Modellierung des Energieverbrauchs anhand der Einflussfaktoren
  • Prüfen des Modells, Abweichungen, Toleranzen
  • Monitoring
  • Report: CUSUM und EnPC

Ihr Nutzen

Fundiertes Anwendungswissen zu Kennzahlen und Einflussfaktoren hilft Ihnen dabei, Optimierungspotentiale für Ihr EnMS fachgerecht zu ermitteln und effizient umzusetzen.

Sie erhalten ein Trainingstool für Regressionsanalysen.

Qualifikation

Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung.

Hinweise

Bitte bringen Sie diese Arbeitsmittel zur Veranstaltung mit:

  • Modul 1 (Energiekennzahlen bilden und bewerten):
    DIN EN ISO 50001:2011, 50006:2017 und 50015:2018
  • Modul 2 (Analyse von Einflussfaktoren):
    Laptop mit MS Excel (ab 2007, Solver-Add-In installiert)

Der Lehrgang wird als Fortbildung zur Verlängerung des Eintrags in der Energieeffizienz-Expertenliste der DENA anerkannt.

Kooperation mit Ökotec

Dieses Seminar wird in Kooperation mit der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH durchgeführt. ÖKOTEC steht seit der Gründung im Jahr 1999 für die Entwicklung intelligenter Lösungen zur Reduktion von Energiekosten und ist mit Projekten an über 800 Standorten Spezialistin für Energieeffizienz und Einsparungen in der Industrie.

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Entwicklung einer Methodik zur Aufstellung von Energiekennzahlen zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen“ (Auftraggeber: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit [BMUB]) hat ÖKOTEC eine neue Methodik zur Aufstellung von Energiekennzahlen entwickelt, auf der dieses Seminar aufbaut.

Ökotec-Logo

Teilnahmegebühren

1.899 € zzgl. MwSt./ beide Module
999 € zzgl. MwSt./ ein Modul

Zertifizierungskunden erhalten einen Rabatt von 50 € pro Modul.

Enthalten sind die Teilnahme an der Veranstaltung, Unterlagen, Teilnahmebestätigung, Getränke und Mittagessen.

Kursgröße: max. 15 Teilnehmer

Veranstaltungsprogramm 2018 (PDF) | Hotelempfehlungen | Inhouse

Wenn Sie über wichtige Änderungen aus dem Zertifizierungsbereich und neue Schulungsangebote informiert werden möchten, empfehlen wir unseren Newsletter. Sie haben Wünsche, Fragen oder Hinweise zu unseren Kursen? Gerne erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon!


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29