Nachhaltiges Eventmanagement: Handlungsfelder, Standards und Praxistipps

Übersicht

  • Themen (Emissionen, Lieferanten etc.)
  • relevante Standards (u.a. ISO 20121)
  • CSR-Berichtspflicht für Veranstalter
  • Green Meeting vs. Sustainable Event
Niveau: Einsteiger
Dauer: 2 Tage
Gebühr: 899 € zzgl. MwSt.
Themen: Nachhaltigkeit

Termine

27.10.-28.10.2020 L-20-NMS-02 Online 899 809 € buchen

Beschreibung

Ob Messe, Konzert oder Fachkonferenz: Veranstaltungen aller Art gehen mit erheblichen Ressourcenverbräuchen entlang der Wertschöpfungskette einher. Nachhaltigkeit rückt deshalb verstärkt in den Fokus der Branche. Ein klarer Indikator dafür ist, dass entsprechende Nachweise immer öfter in Ausschreibungen gefordert werden.

In Zusammenarbeit mit dem bekannten Experten Jürgen May, der seit Jahren erfolgreich Nachhaltigkeitsprojekte im Veranstaltungsbereich betreut, wurde ein spezielles Ausbildungsprogramm entwickelt, das es Eventplaner/innen und Event-Manager/innen ermöglicht, ihr Aufgabenfeld unter ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten kennenzulernen.

Die Herausforderungen für Veranstalter liegen einerseits in der Vielfalt der zu beachtenden Themen von der Anreise zur Location über die Energieeffizienz der Technik, Transport und Logistik, Catering und Möbel bis hin zu sozialen Standards und Emissionskompensierung. Zum anderen ist es essentiell, die nachhaltigkeitsbezogenen Leistungen systematisch zu leben, transparent nachzuweisen und glaubwürdig zu kommunizieren.

Am ersten Seminartag vermittelt Jürgen May in kompakter Form, welche Instrumente und Verfahrensweisen sich in der Praxis bewährt haben und wie erzielte Leistungen in der Außenkommunikation genutzt werden können. Am zweiten Tag zeigen dann Experten der GUTcert, wie die Einführung eines systematischen NVMS nach ISO 20121, der internationalen Norm für das Nachhaltige Veranstaltungsmanagement, reibungslos gelingt.

Zielgruppe

Planer von Tagungs und Kongresszentren, Event Manager und Projektleiter sowie Berater und andere Interessierte.

Lernziel

Sie lernen, wie Events aller Art systematisch nachhaltig und zertifizierungsfähig gestaltet werden. Insbesondere verstehen Sie, wie die Evaluation und Vereinbarung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte gelingt.

Inhalte

Modul 1 (mit Jürgen May)

  • Wichtige Handlungsfelder des nachhaltigen Veranstaltungsmanagements (mit Workshop)
  • Identifikation relevanter Nachhaltigkeitsthemen
  • Kriterien bei der Auswahl von Lieferanten
  • Marketing: Nachhaltigkeit in der Außenwirkung
  • Emissionen: CO2-Bilanz und Benchmarking

Modul 2 (mit GUTcert Experten)

  • Standards und Zertifizierungsverfahren
  • Anforderungen der ISO 20121
  • Aufbau eines Nachhaltigen Veranstaltungsmanagementsystems (NVMS) nach ISO 20121 (mit Workshops)

Ihr Nutzen

Die konsequente Einbindung von Nachhaltigkeitsaspekten bei der Veranstaltungsplanung bietet zahlreiche Vorteile: Verringerte Kosten für Energie und andere Ressourcen Umweltschutz, u.a. durch Emissionsreduktion Erfüllte Erwartungen von Stakeholdern (NGOs, Auftraggeber, Teilnehmer, Gesellschaft, Behörden) Zertifizierungen stärken die Außenwirkung. Der Kurs ermöglicht es Ihnen, diese positiven Effekte für Ihre Veranstaltungen und Ihre Organisation zu realisieren.

Kooperation

2bdifferent

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit Jürgen May von 2bdifferent entwickelt. 2bdifferent steht für Nachhaltigkeit in der Veranstaltungswirtschaft und berät Unternehmen bei der Planung und Umsetzung nachhaltiger Events.

Qualifikation

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat mit dem Titel „Manager für nachhaltige Events“. Ohne das Ablegen einer Prüfung oder bei Nichtbestehen wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Infoblatt (PDF)
Info_NM_Nachhaltiges_Eventmanagement.pdf

Termine 2020 | Hotels | Inhouse | FAQ | AGB

Mit unserem monatlichen Newsletter "GUT zu Wissen" sind Sie immer auf dem neuesten Stand - jetzt abonnieren! Bei Fragen und Hinweisen zum Veranstaltungsprogramm erreichen Sie uns per E-Mail oder Telefon.


Tel: +49 30 2332021-21
Fax: +49 30 2332021-29